Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

AV-Comparatives Awards 2021

Hersteller von Security-Software, deren Produkte den Cyber-Threats des Jahres 2021 standgehalten haben, wurden von AV-Comparatives für ihre Leistungen ausgezeichnet. In diesem Jahr gab es aufgrund der Coronavirus-Beschränkungen keine direkte Preisverleihung. Nichtsdestotrotz wurden eine Reihe von verschiedenen Anbietern für ihre Security-Produkte ausgezeichnet.

Wie in den vergangenen Jahren wurden die besten Windows-Security-Produkte der Consumer Main-Test Series ausgezeichnet. Dabei werden Security-Produkte für Endverbraucher einer Reihe anspruchsvoller Tests unterzogen, die verschiedene Schutzszenarien, Fehlalarme und Auswirkungen auf die Systemperformance umfassen.

Der "Product of the Year" Award, ging an McAfee, was zeigt, dass sich das Produkt in den letzten Jahren optimiert hat. Avast, AVG und Bitdefender erzielten bei den diesjährigen Tests ebenfalls hervorragende Ergebnisse und wurden mit "Outstanding Product" Awards honoriert. Kaspersky wurde ebenfalls für seine hervorragenden Ergebnisse ausgezeichnet und erhielt den "Top-Rated Product" Award.

Wie im Jahr zuvor hatten auch 2021 die Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus große Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Überall auf der Welt arbeiteten Millionen von Menschen weiterhin von zu Hause aus. Dies bedeutete, dass die Unternehmen nicht nur ihre eigenen Geräte, sondern auch die Heimcomputer ihrer Mitarbeiter schützen mussten. Cyberkriminelle nutzten vermehrt Betrugsversuche im Zusammenhang mit Covid-19, um Malware zu verbreiten, und auch die gezielten Angriffe auf Unternehmen und Regierungsnetzwerke hielten an.

Zu den von AV-Comparatives im Jahr 2021 getesteten Produkten gehörten: Security-Programme für Windows- Consumer Geräte; macOS und Android; EPP (Endpoint Protection) und EPR (Endpoint Prevention & Response) Produkte für Enterprise; Anti-Phishing und Parental Control Produkte. Insgesamt hat AV-Comparatives mehr Tests als je zuvor durchgeführt, um mit den Cyberkriminellen Schritt zu halten.

Die Testmethoden von AV-Comparatives sind darauf ausgelegt, strenge Tests durchzuführen, die reale Szenarien nachbilden. Eine Zertifizierung durch das österreichische Testlabor ist eine Garantie für ein effektives und zuverlässiges Produkt.

Sowohl die Consumer und Enterprise Main-Test Series bestehen aus einer Reihe verschiedener Einzeltests, die zusammen eine umfassende Bewertung der Fähigkeiten der Produkte ergeben. Diese waren: Real-World Protection Test (Schutz vor Malware aus dem Internet); Malware Protection Test (Schutz vor Malware im lokalen Netzwerk oder auf externen Geräten); Advanced Threat Protection Test (Schutz vor gezielten Angriffen); Performance Test (Auswirkungen auf die Systemleistung); False-Positives Test (Anzahl der Fehlalarme).

Die folgenden Anbieter (in alphabetischer Reihenfolge) erhielten 2021 Auszeichnungen für ihre Produkte in den Tests von AV-Comparatives - bitte klicken Sie auf den Namen des Anbieters, um Details zu sehen:

Acronis; Avast; AVG; Avira; Bitdefender; Broadcom; Check Point; Cisco; CrowdStrike; Cybereason; Elastic; ESET; F-Secure; FireEye; Fortinet; G Data; K7; Kaspersky; McAfee; Malwarebytes; Microsoft; NortonLifeLock; Palo Alto Netzwerke; Panda; Sophos; TotalAV; Total Defense; Trend Micro; VIPRE; VMware.