Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

AV-Comparatives' Preisverleihung für 2019

Die AV-Comparatives' Security Conference und Award Ceremony für 2019 fand am 3. und 4. Februar 2020 im Hotel Klosterbräu in Seefeld in Tirol statt. Rund 40 Security-Experten aus der ganzen Welt nahmen daran teil.

Am Vormittag fand ein runder Tisch zum Thema Endpoint Detection and Response (EDR)-Tests statt. Die gesammelten Informationen werden für einen zukünftigen Testlauf von AV-Comparatives verwendet.

Am Nachmittag durften wir zwei Referenten begrüßen, einen von einem akademischen Institut und einen von einer anderen Prüforganisation. Professor Günther Specht von der Universität Innsbruck hielt einen Vortrag über die Erkennung von Urheberschaft, Plagiaten und Ähnlichkeitsprüfungen und wie man dies in der Malware-Forschung nutzen kann. Marcus Pritsch von der Stiftung Warentest erläuterte die Bedeutung der Cybersicherheit für die Verbraucher.

Anschließend präsentierte AV-Comparatives sein neues, selbst entwickeltes Test-Framework für Sicherheitsproduktetests. Das Entwicklungsteam von AV-Comparatives schloss sich mit einer praktischen Demonstration des Systems und einer Fragerunde für Interessenten an, die mehr erfahren wollten.

Neben den Vorträgen und Diskussionen zu cybersicherheitsrelevanten Themen wurden an diesem Tag auch Auszeichnungen an Anbieter verliehen, die in der Main-Test Series 2019 von AV-Comparatives getestet wurden, sowohl für Security-Produkte für Privatanwender als auch für Unternehmen.

Endverbraucher / Privatanwender Security-Produkte

Der prestigeträchtige "Product of the Year Award" von AV-Comparatives für das Produkt mit der besten Gesamtleistung in allen Tests ging an Bitdefender. Drei weitere Produkte - in alphabetischer Reihenfolge Avast, AVG und Kaspersky - erhielten den "Top-Rated Product Award" für hervorragende Ergebnisse in derselben Kategorie.

Für jeden einzelnen Testtyp (Real-World Protection, Malware Protection, Enhanced Real-World, Low False Positives und Low System-Impact) wurden Gold-, Silber- und Bronze-Awards vergeben. 10 Anbieter wurden in dieser Kategorie ausgezeichnet: Avast, AVG, Avira, Bitdefender, ESET, F-Secure, K7, Kaspersky, McAfee und VIPRE.

Der "Approved Security Product" Award wurde an alle Produkte vergeben, die in allen Testtypen gute Leistungen gezeigt haben. Diese waren, in alphabetischer Reihenfolge: Avast, AVG, Avira, Bitdefender, ESET, F-Secure, K7, Kaspersky, McAfee, Microsoft, NortonLifeLock, Panda, Tencent, Total Defense, Trend Micro und VIPRE. Weitere Details finden Sie im 2019 Consumer Summary Report von AV-Comparatives.

Security-Produkte für Geschäfte und Unternehmen 

Für Unternehmensprodukte wurde der "Approved Business Security" Award von AV-Comparatives an Anbieter vergeben, deren Produkte in der Business Main-Test Series ein gutes Schutz- und Leistungsniveau aufwiesen. Diese waren, in alphabetischer Reihenfolge: Avast, Bitdefender, Cisco, CrowdStrike, Elastic, ESET, FireEye, Fortinet, K7, Kaspersky, McAfee, Microsoft, Panda, Seqrite, Sophos, SparkCognition und VIPRE. Weitere Details finden Sie im Bericht des Business Security Test August bis November 2019 von AV-Comparatives.

Neben dem ernsten Teil der Veranstaltung wurden die Teilnehmer zu einem Bierbraukurs eingeladen, gefolgt von einer Pferdekutschenfahrt zu einer traditionellen Tiroler Berghütte zum Abendessen. Hier fand auch ein Bierkrug-Wettheben statt.

Der Gründer und Geschäftsführer von AV-Comparatives Andreas Clementi kommentierte: "Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Menschen an dieser Veranstaltung teilgenommen und dazu beigetragen haben, das Bewusstsein für Cybersicherheitsthemen zu fördern. Wir möchten allen Preisträgern zur Leistung ihrer Produkte in den strengen unabhängigen Tests gratulieren."

(c) Fotostudio Wedermann / AV-Comparatives