Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

Consumer Real-World Protection Test Februar-Mai 2021

Die Ergebnisse des ersten Halbjahres des laufenden Consumer Real-World Protection Test liegen jetzt vor!

https://www.av-comparatives.org/tests/real-world-protection-test-february-may-2021/

Höchste und niedrigste Schutzraten für 17 beliebte Windows Antivirus-Programme

Das unabhängige, ISO-zertifizierte Security-Testlabor AV-Comparatives hat die Ergebnisse seines 2021 H1 Consumer Real-World Protection Test veröffentlicht. Dabei wurden beliebte Anti-Malware-Programme für Microsoft Windows von 17 verschiedenen Anbietern auf Herz und Nieren geprüft. Diese waren (in alphabetischer Reihenfolge): Avast, AVG, Avira, Bitdefender, ESET, G Data, K7, Kaspersky, Malwarebytes, McAfee, Microsoft, NortonLifeLock, Panda, Total AV, Total Defense, Trend Micro und Vipre.

Obwohl wir den Microsoft Defender getestet haben, können wir keine Ergebnisse für ihn liefern. Während der Tests wurden Teile von Defender nicht korrekt aktualisiert, obwohl er für automatische Updates konfiguriert war und manuelle Updates durchgeführt wurden. Da es keine Fehlermeldungen gab, wurde dieses Problem erst Anfang Juni entdeckt und erforderte eine Neuinstallation des Betriebssystems.

Die getesteten Produkte mussten sich gegen über 736 aktuelle und weit verbreitete bösartige Programme verteidigen, die aus dem Internet heruntergeladen wurden. Je nachdem, wie gut sie im Test abgeschnitten haben, wurden sie einer von vier möglichen Auszeichnungskategorien zugeordnet. Die Kategorien sind, von der niedrigsten bis zur höchsten, wie folgt: Tested, Standard, Advanced, and Advanced+.

Der Consumer Real-World Protection Test prüft die Fähigkeit der einzelnen Security-Produkte, einen PC vor Bedrohungen aus dem Internet zu schützen. Die getesteten Produkte können alle ihre Schutzmechanismen nutzen, wie z.B. URL-Blocker, Reputationsdienste, Cloud-Signaturen und Verhaltenserkennung.

Um sicherzustellen, dass die Anti-Malware-Programme den Nutzer nicht mit Fehlalarmen belästigen, ist im Real-World Protection Test ein False-Positives-Test enthalten. Dabei werden harmlose Programmdateien heruntergeladen und ausgeführt und harmlose Websites besucht, um zu prüfen, ob diese fälschlicherweise als bösartig identifiziert werden. Bei Produkten mit überdurchschnittlich vielen Fehlalarmen wird die Auszeichnungsstufe herabgestuft.

Der Consumer Real-World Protection Test ist Teil der Main-Test Series von AV-Comparatives für Consumer-Produkte. Die Testreihe umfasst auch den Malware-Schutztest und den Performance-Test. Der erste Test prüft die Fähigkeit der Antivirus-Produkte, vor bösartigen Dateien zu schützen, die sich bereits auf dem System befinden oder von einem externen Laufwerk oder über das lokale Netzwerk kommen. Der Performance-Test prüft, wie sich das jeweilige Produkt auf die Geschwindigkeit des PCs auswirkt. Zusammen mit dem Real-World Protection Test geben diese Tests einen umfassenden Überblick über die technischen Möglichkeiten eines Security-Produkts.

Wie alle öffentlichen Berichte von AV-Comparatives kann auch der Bericht über den H1 Consumer Real-World Protection Test 2021 kostenlos von der Website des Instituts www.av-comparatives.org heruntergeladen werden. AV-Comparatives ist ein unabhängiges Testlabor mit Sitz in Innsbruck, Österreich, das seit 2004 Computersicherheitssoftware öffentlich testet. Es ist nach ISO 9001:2015 für den Bereich "Unabhängige Tests von Antivirensoftware" zertifiziert. Außerdem besitzt es die EICAR-Zertifizierung als "Trusted IT-Security Testing Lab".