Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

Zusammenfassung zu beachten

Für Menschen, die zu faul sind, die Informationen auf der Website und die Berichte zu lesen:

1) Die von AV-Comparatives getesteten Produkte sind bereits eine Auswahl von sehr guten Scannern. Z.B. ist eine Mindestanforderung eine Erkennungsrate von mindestens 85%. Es gibt einige große Anbieter (und viele kleine Anbieter), die diese Anforderung nicht erreichen und deshalb nicht in unseren Tests enthalten sind. Einige (relativ unbekannte) Produkte erkennen nicht einmal 20% des Test-Sets.

2) Die STANDARD-Bewertung ist eine gute Bewertung. Es bedeutet, dass ein Produkt eine gute Erkennungsrate auch für Malware bietet, die nicht auf der Wildlist steht. Solange ein Produkt mindestens mit STANDARD bewertet wird und regelmäßig die Tests von VirusBulletin oder ICSA besteht, können Sie sich damit ziemlich sicher fühlen. ADVANCED und ADVANCED+ sind höhere Bewertungen, und je nach Ihren Surfgewohnheiten und -bedürfnissen werden Sie vielleicht einen Scanner mit einer solchen Bewertung benötigen.

3) Achten Sie nicht nur auf die Prozentsätze oder die Auftragsvergabe. Ein Produkt, das zu einer Kategorie gehört (STANDARD, ADVANCED, ADVANCED+), kann als genauso gut angesehen werden wie die anderen Produkte derselben Kategorie.

4) Die Erkennungsrate eines Antivirenprodukts ist nur ein Faktor, den Sie bei der Auswahl eines AV-Produkts berücksichtigen müssen. Andere wichtige Faktoren sind z.B.: Auswirkungen auf die Systemleistung, Support, Kompatibilität, Preis, GUI, einfache Verwaltung, andere Schutzfunktionen, die das Produkt bietet, usw. - Mit anderen Worten: stützen Sie Ihre Entscheidung nicht allein auf die Erkennungsergebnisse und lassen Sie nicht andere entscheiden, was für Sie am besten ist; probieren Sie die verschiedenen Antivirenprodukte selbst auf Ihrem PC aus, indem Sie eine Testversion herunterladen.

5) Verärgern oder beschimpfen Sie einen Anbieter nicht, wenn er in einem Test schlechter abschneidet, als Sie erwartet hätten (siehe auch Punkt 1 und 2). Sie können sicher sein, dass der Anbieter sein Bestes tut, um sein Produkt zu verbessern, und dass sein erstes Ziel darin besteht, seine Kunden vor der Malware zu schützen, die ihm von seinen Kunden übermittelt wird (was natürlich höhere Priorität hat als von anderen Quellen übermittelte Proben). Nur für den Fall, dass Ihr Produkt Sie z.B. oft nicht schützen konnte oder der von Ihnen benötigte Support Ihnen nicht geholfen hat, können Sie in Erwägung ziehen, Ihr AV zu wechseln. Wenn Sie mit Ihrem aktuellen Produkt zufrieden sind und sich damit wohlfühlen, gibt es wahrscheinlich keinen Grund, es zu wechseln. Denken Sie daran, dass AV-Comparatives Ihnen kein bestimmtes Produkt empfiehlt, sondern nur die Datenergebnisse, alles andere bleibt Ihnen überlassen.

6) Schauen Sie sich verschiedene Tests an, möglicherweise von so vielen verschiedenen (professionellen) Testern, wie Sie finden, um zu sehen, wie die AVs in diesen Tests langfristig abschneiden und . Einige andere Testinstitute sind in unseren Links aufgelistet.

7) Es gibt kein AV, das 100%-Erkennung gegen alle Malware bietet. Es kann also gut sein, wenn Sie Ihren PC von Zeit zu Zeit mit einigen Online-Scannern anderer Anbieter als dem installierten überprüfen. Vielleicht finden Sie damit etwas, das Ihr AV nicht erkannt hat - auch wenn es in Tests z.B. 99,9% erreicht.