Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

IT-Security Umfrage 2017

Wir haben unsere jährliche Umfrage durchgeführt, um unseren Service für die Endbenutzergemeinschaft zu verbessern. Die Befragten wurden nach ihrer Meinung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Testen von Antiviren-Software und Antiviren-Software im Allgemeinen gefragt. Die Ergebnisse waren für uns von unschätzbarem Wert. Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich die Zeit genommen haben, an der Umfrage teilzunehmen.

Erhebungszeitraum: 15. Dezember 2016 - 15. Januar 2017
Gültige Antworten von echten Nutzern: 2,513

Die Umfrage enthielt einige Kontrollfragen und Überprüfungen. Dadurch konnten wir ungültige Antworten und Nutzer herausfiltern, die versuchten, die Ergebnisse zu verfälschen, indem sie z. B. unmögliche/ widersprüchliche Antworten gaben. Wir waren in erster Linie an den Meinungen der täglichen Nutzer interessiert. Die Umfrageergebnisse in diesem öffentlichen Bericht berücksichtigen nicht die Antworten von Teilnehmern, die mit Antiviren-Unternehmen zu tun haben.

Die Ergebnisse der Umfrage sind für uns von unschätzbarem Wert. Der vorliegende Bericht enthält die Ergebnisse der Umfragen.

Overview

Die Nutzung des Internets durch private und geschäftliche Nutzer nimmt in allen Teilen der Welt weiter zu. Die Art und Weise, wie die Nutzer auf das Internet zugreifen, ändert sich jedoch. Die Nutzung von Smartphones für den Internetzugang hat zugenommen. Auch der Markt für Tablets hat einen Aufschwung erlebt. Dies hat zu einem Rückgang bei den Verkäufen von Desktops und Laptops geführt. Im Hinblick auf die Angriffe von Cyberkriminellen bedeutet dies, dass sich ihr Fokus verändert hat.

Dies ist unsere sechste jährliche Umfrage unter Computernutzern weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf der Frage, welche (kostenlosen und kostenpflichtigen) Sicherheitsprodukte von den Nutzern verwendet werden, sowie auf der Nutzung von Betriebssystemen und Browsern. Wir haben die Befragten auch gebeten, zu bewerten, was sie von ihren Sicherheitslösungen erwarten.

Methodik der Erhebung

Die Ergebnisse des Berichts basieren auf einer Internet-Umfrage von AV-Comparatives, die zwischen 15. Dezember 2016 und 15. Januar 2017. Insgesamt beantworteten 2.513 Computernutzer aus aller Welt anonym die Fragen zum Thema Computer und Sicherheit.

Wesentliche Ergebnisse

  • Kaspersky Lab und ESET sind die beiden beliebtesten Desktop-Sicherheitsprodukte weltweit und gehören auf allen Kontinenten zu den vier besten Produkten mit signifikanten Ergebnissen.
  • Kaspersky Lab ist weltweit die beliebteste mobile Sicherheitslösung, während ESET und Avast auf allen Kontinenten die ersten vier Plätze belegen.
  • Der Anteil von Android als mobiles Betriebssystem ist seit letztem Jahr leicht gestiegen. Apples iOS ist leicht zurückgegangen, ist aber das einzige andere mobile Betriebssystem, das mit knapp über 18% zweistellig ist.
  • Die Mehrheit der Nutzer (86%) war in den letzten 6 Monaten gut geschützt, da sie in diesem Zeitraum keine Malware-Infektion erlitten haben. Mehr als ein Drittel (35%) gab an, dass ihr Sicherheitsprodukt innerhalb der letzten Woche Malware blockiert hat, was zeigt, wie einfach es ist, einer Bedrohung zu begegnen.
  • Die Zahl der Nutzer, die sich auf kostenlose Desktop-Sicherheitssoftware verlassen, ist in diesem Jahr leicht gestiegen und liegt bei 35,4% der Nutzer. Der Anteil der Nutzer, die für eine Sicherheitslösung bezahlen, hat sich jedoch nicht verändert, da die Zahl der Nutzer ohne Antiviren-Software auf 1,8% gesunken ist.
  • Weit über die Hälfte der diesjährigen Befragten (58,2%) sind auf Windows 10 umgestiegen, während Windows 7 nur noch von etwas mehr als einem Viertel der Nutzer (26,6%) verwendet wird.
  • Google Chrome ist der beliebteste Browser, den fast die Hälfte der Befragten (48,3%) verwendet. Auf Mozilla Firefox entfällt mit einem Anteil von über einem Drittel (33,6%) der Großteil der verbleibenden Nutzer. Trotz des empfohlenen, in Windows 10 integrierten Browsers und der zunehmenden Beliebtheit dieses Betriebssystems wird Microsoft Edge insgesamt nur von 3,5% der Nutzer verwendet.
  • Was die Vertrauenswürdigkeit der Bewertungen betrifft, so wurden die Bewertungen in Foren und auf YouTube erneut schlecht bewertet (unter 3), während alle Computerzeitschriften/Websites/Institute zwischen 3 und 4 von 5 Punkten erreichten.
  • Bei den fünfzehn von uns befragten Testlabors gibt es eine große Bandbreite an Meinungen, die von 3,0 bis 4,7 reichen. Wir freuen uns, dass wir erneut die beste Bewertung erhalten haben, und danken den Befragten für ihr Vertrauen in uns.

Wir bedanken uns bei allen, die an der Umfrage teilgenommen haben, und für das Vertrauen der Befragten in AV-Comparatives. Das Feedback, das wir erhalten haben, wird verwendet, um sicherzustellen, dass unsere Tests weiterhin an Effektivität und Relevanz gewinnen. Dies ermöglicht es den Herstellern, ihre Produkte weiter zu verbessern, wovon sowohl sie selbst als auch ihre Nutzer profitieren. Wir sehen, dass unsere Testergebnisse von anderen Publikationen in ihren Bewertungen von AV- und Internet-Sicherheitsprodukten zitiert werden!

Alle öffentlichen Testergebnisse von AV-Comparatives sind für jedermann kostenlos zugänglich unter www.av-comparatives.org

Die obige Grafik zeigt die 20 wichtigsten Herkunftsländer unserer Umfrageteilnehmer. Insgesamt kamen die Befragten aus 94 verschiedenen Ländern.

Die Altersverteilung nach Kontinenten ist unten dargestellt. In Asien gab es die jüngsten Befragten, etwa 75% in den Altersgruppen 18-24 und 25-34 Jahre. Nordamerika hatte die ältesten Befragten, über 68% in den Altersgruppen 45-54, 55-64 oder 65+. In Südamerika gab es 42% in der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen.

Weltweit bezeichneten sich 67,7% der Nutzer, die an unserer Umfrage teilnahmen, als Computerenthusiasten oder -profis. Die meisten Computerprofis gab es in Südamerika (50%), die meisten Einsteiger in Asien (14,3%).

Insgesamt 62,2% der Nutzer zahlen für eine Sicherheitslösung, das sind etwa 5% weniger als im letzten Jahr. 1,8% der Nutzer gaben an, keine Sicherheitslösung zu verwenden.

Das am weitesten verbreitete Betriebssystem unter den Befragten ist Windows 10, das mehr als die Hälfte der gesamten Betriebssystemnutzung ausmacht. Windows 7 war das zweitbeliebteste System, das von etwa einem Viertel der Teilnehmer verwendet wurde. Wie in den vergangenen Jahren verwenden die Teilnehmer unserer Umfrage tendenziell neuere Windows-Versionen als die Allgemeinheit (laut den Zahlen für alle Nutzer, die von verschiedenen Statistikunternehmen wie NetMarketShare, Statista und StatCounter), aus denen hervorgeht, dass Windows 7 mit etwa 45% Marktanteil immer noch das am weitesten verbreitete Betriebssystem ist, gefolgt von Windows 10 mit etwa 24% Marktanteil.

Im Juli 2016 veröffentlichten wir unseren vierten Bericht/Test von Mac-Sicherheitsprodukten. Dieser Bericht ist verfügbar Link.
Eine Liste von Mac-Sicherheitsprodukten finden Sie unter Link.

Android ist das beliebteste mobile Betriebssystem bei unseren Umfrageteilnehmern und macht über zwei Drittel der Nutzer weltweit aus. In Nordamerika ist iOS mit einem Anteil von 30% beliebter als in anderen Regionen.

Im September 2016 haben wir einen Bericht veröffentlicht, in dem wir Sicherheitsprodukte für mobile Geräte (Android) überprüfen. Dieser Bericht ist verfügbar Link.
Eine Übersicht über Sicherheitsprodukte für Android finden Sie hier Link.

Wie aus dem Diagramm hervorgeht, ist Google Chrome der beliebteste Browser unter den Umfrageteilnehmern weltweit; fast die Hälfte der Befragten nutzt ihn. An zweiter Stelle steht Mozilla Firefox.

Trotz der Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer Windows 10 verwenden, nutzen nur 3,5% aller Teilnehmer den Edge-Browser. Das bedeutet, dass von den Windows 10-Nutzern nur 5,6% Microsoft Edge verwenden. Da Microsofts Browser einen sehr geringen Marktanteil haben, werden wir 2017 Google Chrome als Browser für unsere Real-World Protection Tests verwenden.

Die Umfrageteilnehmer messen unabhängigen Tests bei der Auswahl von Sicherheitssoftware einen hohen Stellenwert bei: Drei Viertel der Befragten nutzen diese Tests, um ihre Sicherheitslösung auszuwählen. Empfehlungen in Online-Foren und von Freunden/Familienmitgliedern machen dann den größten Teil des Restes aus. Wir sollten darauf hinweisen, dass einige der Forenmitglieder/Familienmitglieder/Freunde usw. selbst die Ergebnisse unabhängiger Testlabors konsultieren, bevor sie ein Produkt empfehlen.

Die Befragten ändern zunehmend die Standardeinstellungen, um sie ihren Bedürfnissen anzupassen. Die Befragten, die angeben, dass sie ihr Sicherheitsprogramm neu konfiguriert haben, ändern die folgenden Einstellungen am häufigsten:

Die Anbieter sollten diese Reaktionen berücksichtigen und ihre Produkte mit bereits konfigurierten höheren Schutzeinstellungen ausliefern, unnötige/überflüssige Funktionen (die nichts mit Sicherheitsprodukten zu tun haben, wie z. B. Tune-up-Software oder Symbolleisten) entfernen und sich darüber im Klaren sein, dass eine zunehmende Zahl von Nutzern keine Telemetriedaten und/oder Cloud-Verbindungen für einen besseren Schutz freigeben möchte. Die Benutzerfreundlichkeit in Bezug auf die Handhabung von Erkennungen und das Hinzufügen von Scan-Ausschlüssen ist ebenfalls wichtig, da viele Benutzer anscheinend sicherstellen, dass diese Einstellungen so konfiguriert sind, wie sie es wünschen.

26,7% der Befragten nutzen insgesamt keine Sicherheitslösung für ihr Mobiltelefon.

Die zehn weltweit am häufigsten verwendeten Hersteller von mobilen Sicherheitsprodukten sind, in absteigender Reihenfolge: Kaspersky Lab, Bitdefender, ESET, Avast, Cheetah Mobile, AVIRA, Symantec, AVG, Dr.Web und Qihoo.

Die nachstehende Liste zeigt die 10 beliebtesten Hersteller mobiler Security-Lösungen, die von den Umfrageteilnehmern je nach Kontinent verwendet werden. Aus einigen Regionen gab es nicht genügend Antworten, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen. Daher sind Australien/Ozeanien und Afrika nicht aufgeführt.

Europa Nord-Amerika Asien Süd-/Zentralamerika
  1. Bitdefender
  2. Kaspersky Lab
  3. ESET
  4. Avast
  5. Gepard Mobil
  6. AVIRA
  7. Symantec
  8. F-Secure
  9. AVG
  10. Qihoo
  1. Bitdefender
  2. ESET
  3. Kaspersky Lab
  4. Avast
  5. MalwareBytes
  6. Lookout
  7. Symantec
  8. AVIRA
  9. McAfee
  10. Gepard Mobil
  1. Avast
  2. ESET
  3. Gepard Mobil
  4. Kaspersky Lab
  5. Tencent
  6. AVIRA
  7. AhnLab
  8. QuickHeal
  9. AVG
  10. Dr.Web
  1. Kaspersky Lab
  2. Avast
  3. ESET
  4. Bitdefender
  5. Gepard Mobil
  6. AVIRA
  7. AVG
  8. McAfee
  9. Trend Micro
  10. Webroot

ESET war auf allen vier Kontinenten unter den ersten drei und Kaspersky Lab unter den ersten vier mit signifikanten Ergebnissen. In Asien belegten Cheetah Mobile (auch bekannt als CM Security/CleanMaster) und Qihoo den dritten Platz. In Europa und Süd-/Zentralamerika sind sie weiterhin unter den Top 10, und auch in Nordamerika sind sie jetzt unter den Top 10.

Die wichtigsten Produkte für Mobiltelefone wurden von AV-Comparatives in einem Bericht im September 2016.

AV-Comparatives bietet einen kostenlosen Scan-Service (AVC UnDroid) an, um Android-Apps auf verdächtige Merkmale zu überprüfen. Er ist zu finden unter: http://www.av-comparatives.org/avc-analyzer/

Die zwölf Hersteller von Anti-Malware-Produkten für Windows-Plattformen, die von den Umfrageteilnehmern weltweit am häufigsten verwendet werden, sind (in dieser Reihenfolge): Kaspersky Lab, ESET, Bitdefender, Avast, AVIRA, Microsoft, Symantec, AVG, Emsisoft, F-Secure, Panda und McAfee.

Vergleich mit 2016

Die weltweiten Top-5-Produkte des letzten Jahres sind dieselben wie im Vorjahr, allerdings in leicht veränderter Reihenfolge: Avast hat Avira überholt und den vierten Platz eingenommen.

Unterschiede zwischen den Kontinenten

Die nachstehende Tabelle zeigt die zwölf von den Umfrageteilnehmern am häufigsten verwendeten Produkte, aufgeschlüsselt nach Kontinenten:

Europa Nord-Amerika Asien Süd-/Zentralamerika
  1. Kaspersky Lab
  2. Bitdefender
  3. ESET
  4. Avast
  5. AVIRA
  6. Emsisoft
  7. Microsoft
  8. Symantec
  9. F-Secure
  10. Panda
  11. AVG
  12. McAfee
  1. Bitdefender
  2. Kaspersky Lab
  3. Microsoft
  4. ESET
  5. MalwareBytes
  6. Avast
  7. Symantec
  8. AVG
  9. McAfee
  10. AVIRA
  11. Emsisoft
  12. Webroot
  1. ESET
  2. Kaspersky Lab
  3. Bitdefender
  4. Avast
  5. AVIRA
  6. AVG
  7. Microsoft
  8. Tencent
  9. Qihoo
  10. Symantec
  11. QuickHeal
  12. Emsisoft
  1. Kaspersky Lab
  2. Avast
  3. Bitdefender
  4. ESET
  5. AVIRA
  6. Panda
  7. Qihoo
  8. Symantec
  9. McAfee
  10. Microsoft
  11. AVG
  12. MalwareBytes

Europa: Die Top 5 werden von europäischen Anbietern dominiert.

Nord-Amerika: MalwareBytes erreicht 5. Platz auf dem Kontinent. Microsoft (mit Hauptsitz in den USA) schafft es unter die Top 3.

Asien: das chinesische Unternehmen Qihoo erscheint hier in den Top 10 und erreicht Platz 7. Ort in Süd-/Zentralamerika.

Süd-/Zentralamerika: Die fünf führenden Anbieter hier sind dieselben wie die fünf führenden Anbieter weltweit, in Europa und in Asien, wenn auch in einer anderen Reihenfolge.

Es besteht eine starke Korrelation zwischen den beliebtesten Produkten bei den Umfrageteilnehmern und den Produkten, die in den Tests von AV-Comparatives gut abschneiden. Auf drei von vier Kontinenten erhielten vier der fünf beliebtesten Produkte im Jahr 2016 eine Gesamtauszeichnung (Produkt des Jahres, Herausragendes Produkt oder Top Rated) von AV-Comparatives.

Nachstehend finden Sie die 15 meistgefragten Produkte. Die Nutzer mussten mindestens 10 Produkte auswählen. Beachten Sie, dass eine Reihe der unten aufgeführten Anbieter sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Produkte anbieten.

  1. Kaspersky Lab
  2. Bitdefender
  3. AVIRA
  4. Avast
  5. ESET
  6. Symantec/Norton
  7. AVG
  8. Microsoft
  9. Trend Micro
  10. F-Secure
  11. Panda
  12. McAfee
  13. Emsisoft
  14. MalwareBytes
  15. Sophos

Um an unserer öffentlichen Hauptversuchsreihe teilzunehmen, muss ein Anbieter unseren Teilnahmebedingungen zustimmen, zu denen auch die Teilnahme an allen Pflichttests gehört. Einige der von den Umfrageteilnehmern häufig angefragten Anbieter lehnen es ab, an allen Tests teilzunehmen, so dass diese Anbieter nicht in die öffentliche Haupttestreihe aufgenommen werden können. Die meisten dieser Anbieter nehmen jedoch in der Regel an einigen unserer anderen öffentlichen Tests und Überprüfungen teil, z. B. am Mobile Test/Review und dem Business Review. Einige namhafte Unternehmen geben auch separate Tests in Auftrag und/oder nehmen privat an bestimmten Tests teil.

2,6% der Befragten gaben an, dass ihr Sicherheitsprodukt ihr System in der letzten Woche nicht geschützt hat. 86% gaben an, dass das letzte Mal, dass ihr Sicherheitsprodukt ihr System nicht geschützt hat, entweder mehr als sechs Monate her ist oder überhaupt nicht. Diese Zahlen entsprechen denen der letztjährigen Umfrage.

Etwa 35% der Nutzer gaben an, dass sie vor weniger als einer Woche auf Malware gestoßen sind und dass ihr Sicherheitsprodukt ihr System erfolgreich geschützt hat. 10% der Nutzer gaben an, dass das letzte Mal, dass ihr Sicherheitsprodukt sie vor Malware gewarnt/geschützt hat, mehr als sechs Monate her ist. Etwa 8% haben noch nie eine Warnung von ihrem Sicherheitsprodukt erhalten.

Die Ergebnisse der Fragen 13 und 14 können einen gewissen Einblick in die Wirksamkeit der aktuellen Sicherheitssoftware geben.

Die Benutzer mussten verschiedene Testlabors und -institute für Sicherheitsprodukte bewerten, indem sie eine Note von 1 bis 5 vergaben, wobei 5 für zuverlässig/vertrauenswürdig und 1 für unzuverlässig/voreingenommen stand. Beachten Sie, dass nicht alle Befragten alle Labore kannten, so dass jedes Labor nur von denen bewertet wurde, die es kannten.

AV-Comparatives und AV-Test erreichten eine Durchschnittsnote von 4 oder höher. Zusammen mit Virus Bulletin sind dies die drei bekanntesten AV-Testlabore der Welt. Wir hoffen, dass unsere hohe Bewertung auf die sorgfältig ausgearbeitete Methodik unserer Tests, die aussagekräftige Anzahl der Proben, die Transparenz und die frei zugänglichen Testberichte, die die Tests im Detail beschreiben, zurückzuführen ist. Unsere Bereitschaft, anderen Veröffentlichungen zu gestatten, unsere Ergebnisse zu zitieren (unter der Voraussetzung, dass sie ordnungsgemäß angegeben werden), hat unseren Bekanntheitsgrad ebenfalls erhöht.

Für Produkte, die nicht von uns getestet werden, empfehlen wir unseren Lesern, sich die Tests anderer bekannter Prüflabore oder zumindest Zertifizierungsstellen anzusehen. Eine Liste einiger anderer Prüflabore finden Sie hier Link.

Die Nutzer mussten eine Note von 1 bis 5 vergeben, wobei 5 für zuverlässig/vertrauenswürdig und 1 für unzuverlässig/voreingenommen stand.

Die Bewertungen auf YouTube wurden als am wenigsten zuverlässig angesehen, wahrscheinlich weil sie größtenteils von Nutzern abgegeben werden, die praktisch anonym sind. Diese Bewertungen konzentrieren sich in der Regel nur auf die Nutzererfahrung. Oft kann der Nutzer nur ein einziges Produkt bewerten/testen. Während einige Rezensenten kompetente und integre Artikel verfassen und den Nutzern einen guten Überblick über die Benutzeroberfläche und bestimmte Aspekte der Produkte geben, können andere Autoren ihre Meinung z. B. auf eine einmalige schlechte Erfahrung mit einem bestimmten Produkt stützen oder die Leser absichtlich täuschen, um ein Produkt zu bewerben, an dem sie ein kommerzielles Interesse haben, oder um Konkurrenten schlecht zu machen. Das Gleiche gilt für Rezensionen und Meinungen in Foren. In der Tat gibt es bezahlte BloggerForum/YouTube-Poster usw., die z. B. voreingenommene oder gefälschte Amazon-Rezensionen und Feedback.

Copyright und Haftungsausschluss

Diese Veröffentlichung ist Copyright © 2017 von AV-Comparatives ®. Jegliche Verwendung der Ergebnisse, etc. im Ganzen oder in Teilen, ist NUR nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Geschäftsführung von AV-Comparatives vor einer Veröffentlichung erlaubt. AV-Comparatives und seine Tester können nicht für Schäden oder Verluste haftbar gemacht werden, die sich aus der Verwendung der in diesem Dokument enthaltenen Informationen ergeben könnten. Wir bemühen uns mit aller Sorgfalt um die Richtigkeit der Basisdaten, eine Haftung für die Richtigkeit der Testergebnisse kann jedoch von keinem Vertreter von AV-Comparatives übernommen werden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck der zu einem bestimmten Zeitpunkt bereitgestellten Informationen/Inhalte. Niemand, der an der Erstellung, Produktion oder Lieferung von Testergebnissen beteiligt ist, haftet für indirekte, besondere oder Folgeschäden oder entgangenen Gewinn, die sich aus der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung der auf der Website angebotenen Dienste, Testdokumente oder damit zusammenhängenden Daten ergeben oder damit zusammenhängen.

Für weitere Informationen über AV-Comparatives und die Testmethoden besuchen Sie bitte unsere Website.

AV-Comparatives
(Januar 2017)