Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich durch die weitere Nutzung dieser Website mit den Bedingungen unserer Politik zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes .
Einige unserer Partnerdienste befinden sich in den USA. Nach Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs existiert derzeit in den USA kein angemessener Datenschutz. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden kontrolliert und überwacht werden. Dagegen können Sie keine wirksamen Rechtsmittel vorbringen.
Akzeptieren

Malware Removal Test 2018

Datum Oktober 2018
Sprache Deutsch
Letzte Revision 2. November 2018

Datum der Veröffentlichung 2018-11-07
Datum der Überarbeitung 2018-11-02
Prüfzeitraum Februar - Oktober 2018
Anzahl der Testfälle 40
Online mit Cloud-Konnektivität checkbox-checked
Update erlaubt checkbox-checked
False-Alarm Test inklusive checkbox-unchecked
Plattform/OS Microsoft Windows
Methodik Klicken Sie hier

Einführung

Eine gute Malware-Erkennung ist sehr wichtig, um vorhandene Malware zu finden, die sich bereits auf einem System befindet. Eine hohe Schutz- oder Erkennungsrate eines Produkts bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass das Produkt auch über gute Entfernungsfähigkeiten verfügt. Andererseits kann es sein, dass ein Produkt mit einer niedrigen Erkennungsrate die Infektion gar nicht findet und sie daher nicht entfernen kann. Die meisten Hersteller von Antiviren-Produkten haben sich bereits mit den Problemen befasst und die nächsten Versionen ihrer Produkte auf der Grundlage unserer Erkenntnisse in diesem Bericht verbessert. Einige Benutzer gehen vielleicht fälschlicherweise davon aus, dass Antivirenprodukte nur Binärdateien löschen und nichts anderes reparieren, z. B. die Registrierung. Dieser Bericht ist auch als kleines Informationsdokument gedacht, um zu erklären, dass professionelle Antivirenprodukte viel mehr tun, als nur bösartige Dateien zu löschen. Wir raten den Benutzern, regelmäßig Sicherungskopien ihrer wichtigen Daten zu erstellen und z. B. Imaging-Software zu verwenden, damit sie ihr System bei Bedarf wiederherstellen können.

Der Test wurde von Februar bis Oktober 2018 auf einem aktuellen Microsoft Windows 10 64-Bit (Englisch) System durchgeführt.

Geprüfte Produkte

Die folgenden Produkte wurden von Februar bis Oktober 2018 auf ihre Fähigkeiten zur Malware-Entfernung getestet. In diesem Zeitraum haben wir immer die aktuellste verfügbare Produktversion verwendet, bevor wir sie gegen die Malware-Samples getestet haben (daher werden keine Versionsnummern angegeben).

Dieser Test zur Malware-Entfernung war fakultativ, d. h. die einzelnen Anbieter konnten vor der Durchführung des Tests angeben, dass sie nicht daran teilnehmen wollten. 8 von 18 Anbietern haben sich gegen die Teilnahme an diesem Test entschieden.

Testverfahren

Dieser Test konzentriert sich ausschließlich auf die Malware-Entfernungs-/Bereinigungsfähigkeiten, daher wurden nur Proben verwendet, die von den getesteten Antivirenprodukten erkannt werden konnten. Er hat nichts mit den Erkennungsraten oder Schutzfunktionen zu tun. Wenn ein Antivirenprogramm die Malware nicht erkennen kann, kann es sie natürlich auch nicht entfernen. Die wichtigste Frage ist, ob die Produkte in der Lage sind, Malware erfolgreich von einem bereits infizierten System zu entfernen. Der Testbericht richtet sich an typische Heimanwender und nicht an Administratoren oder fortgeschrittene Benutzer, die über das Wissen für fortgeschrittene/manuelle Verfahren zur Entfernung/Reparatur von Malware verfügen. Meistens kommen Benutzer mit infizierten PCs ohne (oder mit veralteter) AV-Software zu Computerreparaturwerkstätten. Die angewandte Methodik berücksichtigt diese Situation: ein bereits infiziertes System, das gereinigt werden muss.

  • Gründliche Malware-Analyse für jede Probe, um genau zu sehen, welche Änderungen vorgenommen werden
  • Infizieren Sie den physischen Computer mit einer Bedrohung, starten Sie ihn neu und stellen Sie sicher, dass die Bedrohung vollständig ausgeführt wird.
  • Installieren und aktualisieren Sie das Antivirenprodukt
  • Falls dies nicht möglich ist, starten Sie das System im abgesicherten Modus neu; falls der abgesicherte Modus nicht möglich ist und eine Rettungsdiskette des entsprechenden AV-Produkts verfügbar ist, verwenden Sie diese für einen vollständigen Systemscan vor der Installation
  • Führen Sie einen gründlichen/vollständigen Systemscan durch und folgen Sie den Anweisungen des Antivirenprodukts, um die Malware zu entfernen, wie es ein typischer Heimanwender tun würde.
  • Maschine neu starten
  • Manuelle Inspektion/Analyse des Systems zur Entfernung von Malware und Resten

Malware-Auswahl

Die Proben wurden nach den folgenden Kriterien ausgewählt:

  • Alle Sicherheitsprodukte müssen in der Lage sein, den verwendeten Malware-Dropper zu erkennen, wenn er inaktiv ist
  • Die Probe (oder Malware-Familie) muss (laut unseren Metadaten) noch weit verbreitet gewesen sein
  • Die Malware darf nicht zerstörerisch sein (d. h. ein Antivirenprodukt sollte das System reparieren/bereinigen können, ohne dass Windows-Systemdateien usw. ersetzt werden müssen).

Wir haben nach dem Zufallsprinzip 40 Malware-Proben aus dem Pool der Proben, die die oben genannten Kriterien erfüllen, ausgewählt und behalten.

Testfälle

Nachstehend finden Sie eine Liste der verwendeten Proben. Die Leser können die IDs in Klammern ignorieren; wir erwähnen sie nur als Referenz für die getesteten AV-Anbieter, um sie anhand der Proben, die sie nach diesem Test von uns erhalten haben, zu identifizieren. Um zu vermeiden, dass Malware-Autoren Informationen erhalten, die ihnen bei der Verbesserung ihrer Kreationen nützlich sein könnten, enthält dieser öffentliche Bericht nur allgemeine Informationen über die Malware/Remnants, ohne technische Anweisungen/Details.

Probe 1 (479f79a9): CosDuke Hintertür Probe 21 (770964fd): Khalesi-Trojaner
Probe 2 (b5e46dd7): Lydra-Trojaner Probe 22 (e66c5dd3): Rebhip-Trojaner
Probe 3 (084529f5): Autoit-Wurm Probe 23 (23bddba7): Hpomaneat-Trojaner
Probe 4 (b1e332cf): Lmir-Trojaner Probe 24 (37b8a3c8): Kora-Trojaner
Probe 5 (eb09fa29): Sohanad-Wurm Probe 25 (2091fe8a): Palevo-Wurm
Probe 6 (eea4e023): Ibashade-Wurm Probe 26 (9da151ad): DarkComet Hintertür
Probe 7 (dcf3ff58): Hamweq-Wurm Probe 27 (394903ee): EmotetEG-Trojaner
Probe 8 (2516b078): Pepe-Trojaner Muster 28 (3d092975): Gotango-Trojaner
Probe 9 (c137b153): Ekidoa-Trojaner Probe 29 (08b5a042): Farfli Hintertür
Probe 10 (f474237c): FrauDrop-Trojaner Probe 30 (9b2666e3): Fürboos-Trojaner
Probe 11 (0519edd5): Tepfer-Trojaner Probe 31 (17dfadb6): Tpyn-Trojaner
Beispiel 12 (d5f7ad0b): NanoBot Hintertür Probe 32 (47b3f5b8): Injektor-Trojaner
Probe 13 (c363ac0c): Abaddon-Trojaner Probe 33 (799d851e): Scarsi-Trojaner
Probe 14 (e70a92b6): Pyramiden-Trojaner Muster 34 (6675e3db): Agententrojaner
Probe 15 (3da61617): Dukrit-Trojaner Probe 35 (57210fa9): Boloid-Hintertür
Probe 16 (d636cc4a): Blocker Ransomware Probe 36 (4d8edd91): Tinukebot-Trojaner
Probe 17 (1ecd556a): IRCBot-Trojaner Probe 37 (41e87e94): Zurgop-Trojaner
Muster 18 (ae5998c8): Lamooc-Trojaner Probe 38 (018dcbf6): Delf-Trojaner
Probe 19 (1015aa2a): Mestepy-Trojaner Probe 39 (336f3595):Hintertür einschränken
Probe 20 (17c424cc): Buzus-Trojaner Probe 40 (673a8f83): EmotetGA-Trojaner

 

Bewertungen

Wir haben zugelassen, dass bestimmte vernachlässigbare/unwichtige Spuren zurückbleiben, vor allem weil aufgrund des Verhaltens/der Systemveränderungen einiger der verwendeten Malware-Samples keine perfekte Punktzahl erreicht werden kann. Die "Entfernung von Malware" und die "Entfernung von Überresten" werden in einer Dimension zusammengefasst und wir haben auch die Bequemlichkeit in Betracht gezogen. Die Bewertungen werden wie folgt angegeben:

a) Beseitigung von Malware/Spuren

  • Malware entfernt, nur noch vernachlässigbare Spuren (A)
  • Malware entfernt, aber einige ausführbare Dateien oder Registrierungsänderungen (z. B. Ladepunkte usw.) verbleiben (B)
  • Malware entfernt, aber lästige oder potenziell gefährliche Probleme (z. B. Fehlermeldungen, kompromittierte Hosts-Datei, deaktivierter Task-Manager, deaktivierte Ordneroptionen, deaktivierter Registrierungseditor, Erkennungsschleife usw.) bleiben bestehen (C)
  • Nur der Malware-Dropper wurde neutralisiert und/oder die meisten anderen abgelegten bösartigen Dateien/Veränderungen wurden nicht entfernt, oder das System ist nicht mehr normal nutzbar; abgelegte bösartige Dateien befinden sich noch auf dem System; Entfernung fehlgeschlagen (D)

b) Bequemlichkeit

  • Die Entfernung kann im normalen Modus (A) erfolgen.
  • Die Entfernung erfordert das Booten im abgesicherten Modus oder andere integrierte Dienstprogramme und manuelle Aktionen (B)
  • Entfernung erfordert Rettungsdiskette (C)
  • Entfernung oder Installation erfordert Kontaktaufnahme mit dem Support o.ä.; Entfernung fehlgeschlagen (D)

Ranking-System

Es wurde das folgende Vergabe-/Bewertungssystem verwendet
AA = 100 AB = 90 AC = 80
BA = 70 BB = 60 BC = 50
CA = 40 CB = 30 CC = 20
DD = 0    
Die Preise werden dann auf der Grundlage des erreichten gerundeten Mittelwerts vergeben
ADVANCED+ 86 - 100 Punkte
ADVANCED 71 - 85 Punkte
STANDARD 56 - 70 Punkte
TESTED weniger als 56 Punkte

 

Test-Ergebnisse

Auf der Grundlage des obigen Punktesystems erhalten wir die folgenden zusammenfassenden Ergebnisse:

Zusätzliche kostenlose Dienste zur Entfernung von Malware

  Boot-Disk[1] verfügbar Kostenlose Removal-Tools
Avast YES
AVIRA YES https://www.avira.com/en/downloads#tools
Bitdefender YES
BullGuard
Emsisoft https://www.emsisoft.com/en/software/eek/
ESET YES https://www.eset.com/int/download-utilities/
F-Secure
Fortinet
Kaspersky Lab YES https://support.kaspersky.com/viruses/utility#kasperskyvirusremovaltool
Tencent YES
Trend Micro YES
VIPRE https://www.vipre.com/support/rescue/

[1] Im Standardpaket enthalten, ohne zusätzliche Kosten (und ohne die Notwendigkeit, sich an das Support-Personal des Anbieters zu wenden oder es anzufordern).

Der Kundensupport von AV-Anbietern kann den Benutzern bei der Malware-Entfernung helfen. In den meisten Fällen werden solche Support-Dienste gesondert in Rechnung gestellt, aber einige Anbieter bieten ihren Kunden auch kostenlose Hilfe bei der Malware-Entfernung an (d. h. der Service ist in der Produktgebühr enthalten). Wir empfehlen, dass Benutzer mit einer gültigen Lizenz versuchen, den Support-Service des AV-Anbieters per E-Mail zu kontaktieren, wenn sie Probleme bei der Entfernung bestimmter Malware oder Probleme bei der Installation des Produkts haben.

Wie einige AV-Anbieter die Hilfe für Heimanwender mit einem infizierten System verbessern könnten:

  • eine Rettungsdiskette im Produktpaket bereitstellen/beifügen (oder Links zum Herunterladen bereitstellen)
  • Bereitstellung aktueller Offline-Installationsprogramme (z. B. wenn Malware den Zugang zur Website des Anbieters blockiert)
  • den Nutzer nicht dazu auffordern, sich in Konten einzuloggen, um Produkte zu installieren oder die Reinigungsfunktionen zu aktivieren (da Malware Passwörter usw. abfangen könnte)
  • vor der Installation auf aktive Malware prüfen
  • auf eigenständige Tools verweisen, wenn die Installation fehlschlägt oder die Malware nicht erfolgreich entfernt werden konnte
  • Aufnahme von Werkzeugen/Funktionen in das Produkt zur Korrektur/Rücksetzung bestimmter Registrierungseinträge/Systemänderungen
  • die Verfügbarkeit zusätzlicher kostenloser Hilfsprogramme zur Malware-Entfernung und kostenloser Verfahren zur Malware-Entfernung/Unterstützung auf der Website, in den Handbüchern, im Produkt selbst oder beim Auffinden einer aktiven Infektion deutlicher herauszustellen

In diesem Test zur Malware-Entfernung erreichte Auszeichnungsstufen

Das Niveau des Malware Removal Tests war in diesem Jahr sehr hoch, alle getesteten Produkte erreichten ein gutes Niveau.

Copyright und Haftungsausschluss

Diese Veröffentlichung ist Copyright © 2018 von AV-Comparatives ®. Jegliche Verwendung der Ergebnisse, etc. im Ganzen oder in Teilen, ist NUR nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Geschäftsführung von AV-Comparatives vor einer Veröffentlichung erlaubt. AV-Comparatives und seine Tester können nicht für Schäden oder Verluste haftbar gemacht werden, die sich aus der Verwendung der in diesem Dokument enthaltenen Informationen ergeben könnten. Wir bemühen uns mit aller Sorgfalt um die Richtigkeit der Basisdaten, eine Haftung für die Richtigkeit der Testergebnisse kann jedoch von keinem Vertreter von AV-Comparatives übernommen werden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck der zu einem bestimmten Zeitpunkt bereitgestellten Informationen/Inhalte. Niemand, der an der Erstellung, Produktion oder Lieferung von Testergebnissen beteiligt ist, haftet für indirekte, besondere oder Folgeschäden oder entgangenen Gewinn, die sich aus der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung der auf der Website angebotenen Dienste, Testdokumente oder damit zusammenhängenden Daten ergeben oder damit zusammenhängen.

Für weitere Informationen über AV-Comparatives und die Testmethoden besuchen Sie bitte unsere Website.

AV-Comparatives
(November 2018)