Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

VPN-Bericht 2020

Das Security-Testlabor AV-Comparatives hat seinen Bericht über 35 VPN-Produkte (Virtual Private Network) für Windows veröffentlicht. Der Test konzentrierte sich auf zwei Hauptaspekte der Programme, nämlich Geschwindigkeit und Datenschutz.

https://www.av-comparatives.org/tests/vpn-report-2020-35-services/

VPN-Software wird verwendet, um sichere, verschlüsselte Verbindungen über das Internet herzustellen. Jeder, der sich Sorgen um seine Privatsphäre im Internet macht, sollte die Verwendung eines VPN-Programms in Betracht ziehen. Aber es sollte Ihr Internet-Erlebnis nicht verlangsamen.

In öffentlichen Wi-Fi-Netzen, z. B. in Cafés, nutzt jeder dieselbe Internetverbindung. Das macht es Cyberkriminellen leicht, Ihre Daten in sogenannten Man-in-the-Middle Angriffen (MitM) zu stehlen. Durch die Verschlüsselung Ihrer privaten Daten macht es ein VPN unmöglich, dass jemand Ihren Netzwerkverkehr mitliest, und gewährleistet so Ihre Sicherheit.

Virtuelle private Netzwerkdienste können auch Ihre Privatsphäre schützen, da sie Ihre echte IP-Adresse und andere Details verbergen. Schließlich sind VPNs in letzter Zeit auch als Mittel zur Verschleierung Ihres geografischen Standorts beliebt geworden. Dies kann es Nutzern ermöglichen, z.B. auf Video-Streaming-Dienste zuzugreifen, die geografisch eingeschränkt sind, d.h. nur für Nutzer in bestimmten Ländern verfügbar sind.

AV-Comparatives hat 35 gängige VPN-Produkte für Privatanwender unter die Lupe genommen. Wie üblich verwendeten die Tester eine sorgfältig ausgearbeitete Methodik, die möglichst realistische und unvoreingenommene Ergebnisse liefern sollte. Der Test simulierte sowohl einen Nutzer aus Großbritannien, der sich mit einem VPN-Server in den USA verbindet, als auch einen Nutzer in den USA, der sich mit einem VPN-Server in Großbritannien verbindet.

Die Verwendung eines VPN sollte Ihre Internetverbindung nicht verlangsamen. AV-Comparatives hat die Download- und Upload-Geschwindigkeit sowie die Latenz (Reaktionszeit) getestet. Die datenschutzbezogenen Tests waren in zwei Teile gegliedert.

Zunächst wurde ein sogenannter Kill-Switch Test durchgeführt. Dabei wird geprüft, ob das VPN-Programm den gesamten Internetverkehr stoppt, wenn die verschlüsselte Verbindung abbricht. So wird sichergestellt, dass Ihre echte IP-Adresse nicht aufgedeckt werden kann.

Danach wurde ein mehrkomponentiger Leak Test durchgeführt. Dabei wird geprüft, ob Daten die sich auf Ihren echten Netzwerkstandort beziehen sichtbar sind, wie z.B. Ihre IP-Adresse, wenn das VPN in Betrieb ist. Wir haben auch die Datenschutzrichtlinien der einzelnen Anbieter überprüft und ob Sie die Produkte anonym kaufen können.

Der vollständiger Berichtdie sowohl Produktbewertungen als auch Testergebnisse enthält, kann kostenlos von AV-Comparatives' Website heruntergeladen werden. Website.

Bildnachweis: artinspiring - stock.adobe.com