Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie durch die weitere Nutzung dieser Website den Bedingungen unserer Privacy and Data Protection Policy zustimmen.
Akzeptieren

Mobile Security Review 2018

Datum Juli 2018
Sprache Deutsch
Letzte Revision 7. August 2018

Datum der Veröffentlichung 2018-08-08
Datum der Überarbeitung 2018-08-07
Prüfzeitraum Juli 2018
Online mit Cloud-Konnektivität checkbox-checked
Update erlaubt checkbox-checked
False Alarm Test inklusive checkbox-checked
Plattform/OS Android Mobil

Einführung

Dieser Bericht enthält Testergebnisse und Bewertungen von Sicherheitsprodukten für Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android. Unter anderem soll dieser Bericht den Lesern bei der Entscheidung helfen, ob sie von den umfassenderen und anspruchsvolleren Sicherheitsfunktionen einer Sicherheits-App eines Drittanbieters profitieren würden.

Neben den Bewertungen, die sich mit der Benutzerfreundlichkeit der Apps befassen, werden auch die Ergebnisse umfassender Tests zum Schutz vor Malware und zum Akkuverbrauch angegeben. Zusätzlich gibt eine kurze Tabelle am Ende jedes Produktberichts einen Überblick über die in diesem Produkt enthaltenen Diebstahlschutzfunktionen. Viele der untersuchten und getesteten Apps haben Komponenten, die nicht sicherheitsrelevant sind, wie z. B. Energie- und Speicheroptimierer und Tools zur Datensicherung.

Der Bericht konzentriert sich hauptsächlich auf die Sicherheitsfunktionen - Anti-Malware, Anti-Diebstahl und Datenschutz - und geht nur kurz auf weitere Funktionen ein. Die Struktur jedes Produktberichts ist identisch, so dass die Leser die Produkte leicht vergleichen können.

Der Hauptzweck eines mobilen Sicherheitsprodukts besteht darin, Benutzer und ihre Geräte vor potenziellen Schäden durch bösartige Apps, betrügerische E-Mails oder Phishing-URLs zu schützen. Die Leser sollten beachten, dass die neuesten Android-Versionen einige grundlegende Anti-Malware-Funktionen enthalten. Zum Beispiel der integrierte Malware-Scanner von Google Play Protect überprüft Apps bei der Installation aus dem Google Play Store oder einer Drittanbieterquelle und scannt das Gerät kontinuierlich auf Bedrohungen. Googles Safe Browsing API schützt vor Malware und Phishing-Links, wenn der Nutzer mit dem Chrome-Browser im Internet surft.

Darüber hinaus könnte eine Anti-Diebstahl-Komponente in einer Sicherheits-App verwendet werden, um ein verlorenes oder gestohlenes Telefon zu finden und/oder den Zugriff auf persönliche Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind, zu verhindern. Grundlegende Anti-Diebstahl-Funktionen (Sperren, Lokalisieren, Alarm und Löschen) werden bereits von neueren Versionen von Android über Googles Find My Device Funktion.

Auf den folgenden Seiten geben wir einen kurzen Überblick über die Risiken, denen Smartphone-Nutzer durch Malware und den Verlust oder Diebstahl ihres Geräts ausgesetzt sind, und diskutieren die Vorteile von Sicherheits-Apps. Wir beginnen mit einer Zusammenfassung Android Oreo's neue Funktionen und Änderungen im Sicherheitsverhalten. Außerdem werden wir darlegen, warum es nicht ratsam ist, sich nur auf die integrierten Malware-Schutzfunktionen zu verlassen (alle aktuellen und neueren Android-Geräte sind bereits mit solchen Funktionen ausgestattet), sondern stattdessen eine Antiviren-App eines Drittanbieters zu installieren, um besser gegen Sicherheitsbedrohungen geschützt zu sein. Danach geben wir einen kurzen Überblick über die Sicherheitsfunktionen und ihre wichtigsten Unterkomponenten, die üblicherweise in typischen Sicherheits-Apps für Android implementiert sind.

Am Ende der Einleitung listen wir die teilnehmenden Sicherheitsprodukte auf und stellen die Ergebnisse der Malware- und Akkuverbrauchstests vor. Es folgen ausführliche Besprechungen der einzelnen Produkte, in denen wir den Aufbau und die Nutzung der Funktionen beleuchten. In der Tabelle, die die Diebstahlschutzfunktionen eines Produkts darstellt, kommentieren wir jede Funktion kurz und verwenden die folgenden Symbole, um anzugeben, wie gut sie in unseren Tests funktioniert hat.

no issues
keine Probleme
minor issue(s)
geringfügige(s) Problem(e)
major issue(s)
wesentliche(s) Problem(e)

In unserem letztjährigen Bericht haben wir Antiviren-Apps für Geräte mit Android 6.0 (Android Marshmallow) getestet. Damals war dies die am häufigsten verwendete Android-Version, die auf etwa 31% aller Android-Geräte lief. Mit Android 6.0 wurden Laufzeitberechtigungen eingeführt, bei denen eine App eine bestimmte Berechtigung anfordert, wenn sie diese zum ersten Mal benötigt, wodurch der Benutzer mehr Kontrolle über die Berechtigungen erhält, die einzelnen Apps gewährt bzw. entzogen werden. Außerdem wurde die Kontoverwaltung eingeschränkt, so dass Apps nicht mehr die Erlaubnis erhalten, bestehende Konten (z. B. das Google-Hauptkonto) vom Telefon zu entfernen. Wie das unten stehende Ringdiagramm der Android-Versionen im Mai 2018 zeigt, läuft Android Marshmallow immer noch auf mehr als 25% aller Android-Geräte.

Mit der Veröffentlichung von Android 7.0 (Android Nougat) im August 2016 erhielten Android-Geräte nahtlose Systemaktualisierungen (z. B. besseres Multitasking, neuer JIT-Compiler, duale Systempartition), Verbesserungen für den Speichermanager und allgemeine Leistungsverbesserungen, die die Akkulaufzeit verlängern, die RAM-Nutzung reduzieren und die Installation und Ausführung von Apps beschleunigen. Viele Hersteller haben das Betriebssystem für ihre älteren Telefone aktualisiert und Android Nougat läuft derzeit auf fast jedem dritten Android-Gerät (31.1%).

Die Android-Version 8.0 (Android Oreo) wurde im August 2017 offiziell veröffentlicht. Neben nennenswerten Änderungen im Benachrichtigungssystem (z. B. Benachrichtigungskanäle) sowie einer verbesserten Sicherheit beim Webbrowsing wurden die Systemleistung (z. B. eingeschränkte Hintergrunddienste, Akkulaufzeit) und die Benutzeroberfläche verbessert. Die größte Änderung im Vergleich zu Android 7.0 und 7.1 war die überarbeitete Architektur des Android-Systems (Projekt Treble), um gerätespezifische und Low-Level-Anbieter-Softwareimplementierungen vom Android OS Framework zu trennen. Dies macht es für die Hersteller einfacher, schneller und kostengünstiger, Geräte auf eine neue Android-Version zu aktualisieren. Darüber hinaus wurde die globale Sicherheitseinstellung "Aus unbekannten Quellen installieren" zu einer Laufzeitberechtigung, die jedes Mal erteilt werden muss, wenn eine App sie benötigt. Derzeit sind Android 8.0 und 8.1, die neuesten Android-Versionen, nur auf einigen brandneuen Geräten (5.7%) installiert, aber Updates werden nach und nach auch für ältere Geräte verfügbar sein.

Android Marketshare 2018
Quelle: https://developer.android.com

Wir haben uns entschieden, Android Oreo für diesen Test zu verwenden, auch wenn es derzeit nur auf einer begrenzten Anzahl von Geräten verfügbar ist. Im Vergleich zur Vorgängerversion Android Nougat gibt es keine größeren Änderungen, die verhindern würden, dass aktuelle Antiviren-Apps installiert werden oder ordnungsgemäß funktionieren. Das Testen mit Android Oreo ermöglicht es den Apps jedoch, die neuen Funktionen des neuesten Betriebssystems in vollem Umfang zu nutzen. Wir haben die unveränderte Version von Android Oreo verwendet, wie sie von Google zur Verfügung gestellt wurde, um potenzielle Probleme mit Änderungen von Hardware-Herstellern oder Mobilfunkanbietern zu vermeiden.

Im Mai 2017 kündigte Google seinen neuen integrierten Malware-Schutz für Android an, Play Protectdie Apps und APK-Dateien überprüft, wenn sie über die Google Play Store-App oder Drittanbieterquellen heruntergeladen werden. Seit August 2017 ist sie auf allen Android-Geräten mit Google Play Services 11 oder höher verfügbar und auf Geräten mit Android 8.0 und höher vorinstalliert. Play Protect überwacht ständig das Gerät und alle Daten des Nutzers und benachrichtigt den Nutzer über gefundene Sicherheitsrisiken. Es scannt auch den Google Play Store und alle installierten Apps auf Anzeichen von Malware und enthält die drei Funktionen Malware-Scanner, Geräteverlust (Find My Device), und sicheres Surfen.

Man könnte meinen, dass Antiviren-Apps von Drittanbietern für Android-Geräte aufgrund der integrierten Malware- und Schutzfunktionen von Google nicht mehr notwendig sind. Dies mag auf Android-Geräte zutreffen, bei denen Play Protect in die vorinstallierte Google Play Store-App integriert ist. Einige Android-Geräte (z. B. die Fire-Reihe von Amazon) profitieren jedoch nicht von dem integrierten Malware-Schutz von Play Protect, da sie keine Google-Apps ausführen standardmäßig.

Chinese Android App Stores
Quelle: https://www.appinchina.co/market/

In westlichen Ländern, in denen meist offizielle Stores wie Google Play genutzt werden, ist das Risiko, mit Malware infiziert zu werden, viel geringer als in vielen asiatischen Ländern, insbesondere in China. Dort sind viele gerootete Telefone und App-Stores von Drittanbietern zu finden, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, eine gefährliche App zu installieren. Etwa 750 Millionen der insgesamt 1,4 Milliarden Einwohner Chinas nutzen mobile Geräte, und fast 80% von ihnen (etwa 600 Millionen) verwenden Android als Betriebssystem. In China gibt es über 400 Android-App-Stores, und das obige Ringdiagramm zeigt eine Übersicht über die meistgenutzten. Der Tencent MyApp-Store ist mit einem Marktanteil von 13,5% der bei weitem am meisten genutzte App-Store, während Google Play weit abgeschlagen ist und von fast niemandem genutzt wird (0,2%). Der Grund dafür ist, dass die meisten Google-Dienste derzeit auf dem chinesischen Festland nicht zugänglich sind und die meisten in China verkauften Smartphones weder Google Play noch das Google Services Framework installiert haben.

In unseren Tests schnitt Google Play Protect nicht sehr gut ab, wie Sie den Testergebnissen entnehmen können (weiter unten in diesem Bericht). Play Protect hat sicherlich das Potenzial, in Zukunft besser zu werden, da Google über die Daten und Ressourcen verfügt, um seine Algorithmen und Systeme zu verbessern, wie es Microsoft mit seinem Windows Defender getan hat. Play Protect als Cloud-basierter Malware-Scanner würde jedoch immer noch unter der Unerreichbarkeit der Google-Dienste vom chinesischen Festland aus leiden, auch wenn es in Zukunft besser vor Android-Bedrohungen schützen könnte.

In diesem Abschnitt geben wir einen kurzen Überblick über die gängigen sicherheitsrelevanten Komponenten, die in den meisten Security-Produkten für Google Android zu finden sind.

Die offensichtlichste Komponente einer mobilen Sicherheits-App ist der Malware-Scanner. Dieser schützt den Nutzer vor der versehentlichen Installation von bösartigen Apps auf seinem Gerät. Ähnlich wie Antivirenprogramme für Microsoft Windows nutzen mobile Sicherheits-Apps für Android eine Reihe verschiedener Schutzfunktionen. Die Echtzeitscanner (Echtzeitschutz) prüft neue Apps während des Setup-Prozesses. Dies verhindert, dass das Gerät durch die Installation eines schädlichen Programms kompromittiert wird. On-Demand-Scanner das gesamte Gerät (interner Speicher und/oder externe SD-Karte) nach bereits installierten bösartigen Anwendungen oder heruntergeladenen APK-Dateien, die noch nicht ausgeführt wurden, durchsuchen. Wie bei Windows-Desktop-Sicherheitsanwendungen ist es für einen wirksamen Schutz entscheidend, die Malware-Definitionen auf dem neuesten Stand zu halten. Einige Anbieter bieten für ihre kostenpflichtigen Premium-Versionen häufigere Updates an als für die entsprechenden kostenlosen Versionen. Uns ist aufgefallen, dass viele der getesteten Produkte einen Cloud-gestützten Malware-Scanner anbieten, um sicherzustellen, dass die App Zugriff auf die allerneuesten Definitionen hat. Die Updates werden entweder nach einer bestimmten Zeit automatisch von der App abgerufen oder können vom Benutzer manuell heruntergeladen werden.

Eine wichtige Komponente in verschiedenen Sicherheitsanwendungen ist das Diebstahlschutzmodul. Es ist so konzipiert, dass es Befehle auf einem verlorenen oder gestohlenen Zielgerät ausführt. Wie in den vorangegangenen Abschnitten erwähnt, umfasst Android grundlegende Diebstahlschutzfunktionen wie die Fernsperre des Geräts, die Ortung, das Löschen und einen Alarmton. Viele der von uns getesteten Sicherheitsprodukte erweitern diese Basisfunktionalität um zusätzliche Funktionen, wie z. B. die Aufnahme von Bildern des Diebes mit der eingebauten Front- und/oder Rückkamera des Geräts, die Standortverfolgung oder die automatische Benachrichtigung beim Wechsel der SIM-Karte. In der Regel werden die Anti-Diebstahl-Komponenten über eine Weboberfläche gesteuert, einige Apps unterstützen aber auch SMS-Befehle. Letztere haben den Vorteil, dass sie auch dann funktionieren, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist, sind aber weniger komfortabel in der Anwendung. Wenn das Android-Betriebssystem vom Benutzer nicht entsprechend konfiguriert wird, werden Textnachrichten beispielsweise als Benachrichtigungen kurz vor dem Sperren des Bildschirms oder auf dem Sperrbildschirm selbst angezeigt. Daher könnten Texte, die z. B. den Entsperrcode enthalten, von einem Dieb gelesen werden. Ab Android 4.4 können App-Entwickler Textnachrichten nicht mehr programmatisch löschen, wenn sie ankommen. Daher können sie nicht mehr verhindern, dass die für ihre Befehle verwendeten Textnachrichten auf dem Bildschirm angezeigt werden, wenn sie erscheinen. Um dieses Problem zu umgehen, haben einige Hersteller ihre eigenen benutzerdefinierten binären SMS entwickelt. Diese Funktion wird von der Diebstahlschutzfunktion der Sicherheits-App selbst bereitgestellt, was bedeutet, dass dieselbe App auf dem Telefon des Freundes/Verwandten installiert sein muss, das zum Senden der Diebstahlschutz-SMS-Befehle verwendet wird.

Mehrere Sicherheitsprodukte bieten einen Browserschutz, der verhindert, dass der Benutzer beim Surfen im Internet unbeabsichtigt bösartige Apps herunterlädt oder auf Phishing-Websites zugreift. Einige Apps unterstützen eine Vielzahl von verschiedenen Browsern, auch die von App-Entwicklern anderer Hersteller. Dies ist eine wichtige Frage, da viele Smartphone-Nutzer gerne ihren bevorzugten Browser auf ihrem Smartphone verwenden.

In vielen der getesteten Produkte ist auch ein Datenschutzberater enthalten. Dieser scannt in der Regel die installierten Apps auf mögliche Datenschutzverletzungen. Das heißt, die Apps werden auf ungewöhnliche, unnötige oder unangemessene App-Berechtigungen untersucht, wie zum Beispiel den Zugriff auf Kontakte, Textnachrichten, E-Mails, GPS-Position oder die Kamera, was zu einer Verletzung der Privatsphäre des Nutzers führen könnte. Als Ergebnis dieses Scans raten einige Sicherheitsprodukte dem Benutzer, alle Apps zu deinstallieren, die sich selbst solche unangemessenen Berechtigungen gegeben haben.

Cyberangriffe auf Mobilgeräte werden immer raffinierter, und betrügerische Anwendungen versuchen, die Daten oder das Geld der Nutzer zu stehlen. Um das Risiko eines solchen Angriffs zu verringern, sollten Sie die hier aufgeführten Ratschläge befolgen. Laden Sie nur Apps aus offiziellen App-Stores wie Google Play oder Stores seriöser App-Hersteller herunter und vermeiden Sie Stores von Drittanbietern und Side-Loading. Irrelevante Zugriffsrechte sind ein weiteres Indiz für nicht vertrauenswürdige Apps. Eine App, die beispielsweise die Schritte zählt, die der Benutzer jeden Tag zurücklegt, braucht keinen Zugriff auf das Telefonbuch oder die Anrufliste. Selbst wenn sich eine App so verhält, bedeutet das natürlich nicht zwangsläufig, dass sie bösartig ist, aber es ist sinnvoll, zu prüfen, ob sie echt und brauchbar ist. Ein kurzer Blick auf die Bewertungen im App-Store vor der Installation einer App ist ebenfalls eine Orientierungshilfe; vermeiden Sie Apps mit überwiegend schlechten oder zweifelhaften Bewertungen. Das Rooten des Smartphones bringt dem Nutzer zwar mehr Funktionen auf dem Telefon, erhöht aber auch das Risiko, dass bösartige Apps die Kontrolle über das Gerät übernehmen. Außerdem ist rechtlich nicht eindeutig geklärt, ob die Garantie noch gültig ist, wenn das Telefon gerootet ist. Bei einigen Herstellern wird die Garantie als null und nichtig betrachtet. Öffentliche Wi-Fi-Netzwerke ohne angemessene Sicherheitsvorkehrungen sind eine Gelegenheit für Malware, sensible persönliche Daten zu stehlen oder zu erfassen. Wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi-Hotspot verbinden, z. B. in einem Café, sollten Sie sich der Sicherheitsrisiken bewusst sein, wenn Sie Informationen weitergeben. Geben Sie niemals Daten preis (Benutzeranmeldeinformationen, Wi-Fi-Passwörter, Bank-/Kreditkarteninformationen usw.), die nicht mit anderen geteilt werden sollten. Dies gilt nicht nur für Android-Geräte, sondern auch für andere tragbare Geräte aller Hersteller.

Wie hoch ist das Risiko einer Malware-Infektion mit einem Android-Smartphone?

Diese Frage lässt sich nicht in einem Satz beantworten, da sie von vielen verschiedenen Faktoren abhängt. Wie in den vorangegangenen Abschnitten erwähnt, werden offizielle Stores wie Google Play vor allem in westlichen Ländern genutzt, wo das Risiko einer Infektion sehr gering ist. In asiatischen Ländern, wo gerootete Geräte und eine große Anzahl von App-Stores von Drittanbietern zu finden sind, ist die Wahrscheinlichkeit, eine gefährliche App zu installieren, stark erhöht. In vielen Teilen Asiens wird das Smartphone oft als Ersatz für den PC verwendet und daher häufig für das Online-Banking eingesetzt. Ein hohes Risiko besteht darin, den TAN-Code auf demselben Telefon zu erhalten, mit dem auch die anschließende Überweisung durchgeführt wird. Mittlerweile sind Banking-Apps auch in Europa und den USA populär geworden. Unter der Voraussetzung, dass Sie sich an die offiziellen App-Stores halten und Ihr Telefon nicht rooten, würden wir sagen, dass das Risiko, dass das Smartphone in westlichen Ländern infiziert wird, immer noch relativ gering ist. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass "geringes Risiko" nicht gleichbedeutend mit "kein Risiko" ist. Außerdem kann sich die Bedrohungslage schnell und dramatisch ändern. Es ist besser, darauf vorbereitet zu sein und entsprechende Sicherheitssoftware auf dem Smartphone zu installieren. Derzeit würden wir sagen, dass der Schutz vor Datenverlust bei Verlust oder Diebstahl des Telefons wichtiger ist als der Schutz vor Malware.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unser Malware-Analyse Tool -AVC UnDroid, unser Android-App-Analyse-Tool, das allen Nutzern kostenlos zur Verfügung steht. Es ist ein statisches Analysesystem zur Erkennung von vermuteter Android-Malware und Adware und liefert Statistiken darüber. Benutzer können APK-Dateien hochladen und die Ergebnisse in verschiedenen Analysemechanismen sehen.

Wir laden die Leser ein, es auszuprobieren: https://undroid.av-comparatives.org

Geprüfte Produkte

Die Produkte, die in diesem Jahr getestet und bewertet wurden, sind unten aufgeführt. Die neuesten Produkte wurden zum Zeitpunkt des Tests (Juli 2018) aus großen App-Stores wie Google Play entnommen. Nach der Produktprüfung hatten die Hersteller die Möglichkeit, alle von uns gefundenen Mängel zu beheben. Alle Probleme, die bereits behoben wurden, sind im Bericht vermerkt.

Einen umfassenden Überblick über die auf dem Markt erhältlichen mobilen Sicherheitsprodukte finden Sie auf unserer Website.

Symbole

Um einen einfachen Überblick über die Merkmale eines Produkts zu geben, verwenden wir Symbole, wie sie auch auf unserer Website zu finden sind. Am Anfang jedes Berichts sehen Sie alle diese Symbole. Die orangefarbenen Symbole stehen für Merkmale, die das Produkt aufweist, während die grauen Symbole für Merkmale stehen, die nicht enthalten sind.

Anti-Malwareantimalware_iconrenthält eine Funktion zum Scannen auf schädliche Anwendungen
Anti-Thefttheft_iconrenthält Remote-Funktionen für den Fall, dass das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird
Safe Browsingbrowser_iconrenthält eine Web-Filterfunktion zum Blockieren schädlicher Websites
App Lockaudit_iconrenthält eine Funktion, die den unbefugten Zugriff auf installierte Anwendungen verhindert
App-Auditaudit_iconrenthält Funktionen zur Überprüfung installierter Anwendungen

Testverfahren

Die für den Test verwendete Malware wurde von uns in den Wochen vor dem Test gesammelt. Wir verwendeten 2,604 bösartige Anwendungen, um einen repräsentativen Testsatz zu erstellen. Anwendungen mit denselben Zertifikaten und/oder demselben inneren Code wurden entfernt, um eine eindeutigere Gruppe zu erhalten. Sogenannte "potenziell unerwünschte Anwendungen" (PUA) wurden nicht berücksichtigt. Die Sicherheitsprodukte wurden aktualisiert und auf den 4. Juli 2018. 

Testfälle

Der Test wurde mit einer aktiven Internetverbindung auf echten Android-Smartphones durchgeführt (es wurden keine Emulatoren verwendet). Der Testsatz bestand ausschließlich aus APK-Dateien. Zunächst wurde ein On-Demand-Scan durchgeführt. Danach wurde jede nicht entdeckte App installiert und gestartet. Dies geschah, damit die Produkte die Malware mithilfe des Echtzeitschutzes erkennen können. Außerdem wurde ein False-Positives-Test durchgeführt, bei dem 500 beliebte Apps aus verschiedenen bekannten App-Stores von Drittanbietern heruntergeladen wurden. 

Test-Ergebnisse

Die Ergebnisse sind unten zu sehen (sortiert nach Malware-Schutz und Anzahl der Fehlalarme).

Mobile Schutz Rate
  Schutzrate False-Positives
Alibaba, Bitdefender, G DATA, Tencent, Trend Micro 100% 0
Kaspersky Lab, F-Secure 99.9% 0
Avira 99.8% 0
McAfee 99.6% 0
Avast, AVG 92.3%* 0
Google 51.8% 0

*Hinweis: Leider hatten Avast und AVG einen Fehler in ihren Apps, der zu niedrigeren Erkennungsraten führte. Der Fehler führte dazu, dass die Apps auf Android 7.0 oder höher unter bestimmten Umständen ihre jeweiligen Cloud-Dienste nicht abfragten. Wir haben die Beobachtungen an Avast und AVG gemeldet, die den Fehler inzwischen gefunden und behoben haben.

Ergebnisse der Batterieentladung

Wie in unseren früheren Berichten haben wir den zusätzlichen Stromverbrauch eines installierten mobilen Sicherheitsprodukts gemessen. Das Testen des Akkuverbrauchs eines Geräts scheint auf den ersten Blick sehr einfach zu sein. Geht man jedoch ins Detail, werden die Schwierigkeiten deutlich. Gerade bei Mobiltelefonen ist das Nutzungsverhalten der verschiedenen Benutzer sehr unterschiedlich. Die einen nutzen die Multimedia-Funktionen ausgiebig, andere schauen sich viele Dokumente an, wieder andere nutzen nur die Telefonfunktionen. Wir müssen unterscheiden zwischen Power-Usern, die alle möglichen Funktionen des Geräts nutzen, und traditionellen Nutzern, die lediglich telefonieren.

Bei dem Test wurde die Auswirkung der Security-Software auf den Akkuverbrauch eines durchschnittlichen Endverbrauchers ermittelt. Es wurde das folgende tägliche Nutzungsszenario simuliert:

  • 30 Minuten Telefonie
  • 82 Minuten Fotos anschauen
  • 45 Minuten Surfen im Internet mit dem Google Chrome-Browser
  • 17 Minuten YouTube-Videos mit der YouTube-App ansehen
  • 13 Minuten Videos ansehen, die auf dem Telefon gespeichert sind
  • 2 Minuten Senden und Empfangen von Mails mit dem Google Mail-Client
  • 1 Minute Öffnen lokal gespeicherter Dokumente

In unserem Test haben wir festgestellt, dass die meisten mobilen Security-Produkte nur einen geringen Einfluss auf die Akkulaufzeit haben, wie in der folgenden Tabelle dargestellt.

Ergebnisse der Batterieentladung
Alibaba
Avast
AVG
Avira
Bitdefender
F-Secure
G Data
Google
Kaspersky Lab
McAfee
Tencent
Trend Micro
bis zu 3% 3 bis 8% 8 bis 15% 15 bis 25% > 25%

Im Allgemeinen konnten wir den getesteten Sicherheitssuites gute Noten geben. Zwei Produkte im diesjährigen Test zeigten einen leicht erhöhten Akkuverbrauch: Alibaba und McAfee.

Produkt Reviews

Alibaba - Ali Money Shield

Alibaba

Security
5.8.4

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-icon-greymobile-safebrowsing-icon-greymobile-antitheft-icon-greymobile-antimalware-icon

Einführung

Alibaba's Security ist eine kostenlose Anwendung, die eine Reihe von Leistungs- und Sicherheitsmerkmalen enthält, wobei der Schwerpunkt auf dem sicheren Geldtransfer liegt. Derzeit ist die App nur in chinesischer Sprache verfügbar.

Alibaba - Ali Money Shield
Alibaba - Ali Money Shield
Alibaba - Ali Money Shield

Handhabung

Nach der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Nutzer zum Startbildschirm der App weitergeleitet, von dem aus er auf die wichtigsten Funktionen der App zugreifen kann. Am oberen Rand des Bildschirms wird eine Sicherheitsbewertung von 0 bis 100 angezeigt. Diese kann verbessert werden, indem man die empfohlenen Maßnahmen ergreift, z. B. einen Scan durchführt oder der App die erforderlichen Berechtigungen erteilt.

Sicherheitsüberprüfung

Die Sicherheitsüberprüfung bewertet den Schutzstatus des Geräts und gibt jedes Mal, wenn sie durchgeführt wird, eine aktualisierte Sicherheitsbewertung ab. Nach jeder Prüfung wird eine Liste mit empfohlenen Aktionen für den Benutzer angezeigt. Dazu gehören die Durchführung eines Malware-Scans, die Erstellung eines Taobao-Kontos und die Aktivierung anderer Funktionen der App.

Anti-Malware

Das Scan-Tool kann direkt vom Startbildschirm aus gestartet werden. Der Benutzer hat die Wahl zwischen einem Schnellscan, bei dem nur installierte Anwendungen gescannt werden, und einem vollständigen Scan, bei dem auch andere Dateien gescannt werden. Aktualisierungen der Virensignaturdatenbank werden automatisch durchgeführt.

Blocker für Betrug und Belästigung

Die Funktion "Phone Intercept" von Alibaba ermöglicht die Blockierung von Anrufen nach verschiedenen Regeln sowie die automatische Erkennung bösartiger URLs, die per SMS empfangen werden. Der Benutzer hat die Möglichkeit, eine schwarze und eine weiße Liste von Telefonnummern zu erstellen sowie die automatische Filterung von unbekannten oder unterdrückten Anrufern, seltsamen Nummern und belästigenden Anrufen zu aktivieren. Es ist möglich, einen Zeitplan zu erstellen, in dem nur Anrufe auf der Whitelist zugelassen werden.

Phishing-Abfang & Anwendungssperre

Das Phishing-Intercept-Tool leitet den Netzwerkverkehr nach Bestätigung durch den Benutzer über ein VPN um, so dass die App automatisch alle Browser vor dem Besuch von Phishing-Websites sperrt. Eine Option zum Blockieren von Glücksspiel-Websites ist ebenfalls verfügbar. Nach dem Einrichten eines Berührungsmusters sowie einer Sicherheitsfrage für den Fall, dass das Muster vergessen wird, kann der Benutzer die Funktion "Anwendungssperre" verwenden, um den Zugriff auf ausgewählte Apps selektiv zu sperren.

Werkzeugkasten

Die Toolbox umfasst eine breite Palette weiterer nützlicher Komponenten und Anwendungen, von der Verbesserung der Geräteleistung durch Bereinigung des RAM und des Speichers bis hin zur Ermöglichung eines sicheren Geldtransfers über die Dienste von Alibaba. Ebenfalls erwähnenswert sind der Benachrichtigungsmanager und die Funktionen zur Betrugsmeldung.

Die Diebstahlschutzfunktion, die bei unserem Handytest im letzten Jahr Teil der App war, scheint veraltet zu sein. In der App ist nur noch eine Funktion vorhanden, die eine normale Deinstallation verhindert. Hinweise auf Anti-Theft finden sich noch im Handbuch und auf der Website. Die Funktion konnte jedoch weder in der aus dem Play Store heruntergeladenen App-Version (8.5.4) noch über die Webschnittstelle (8.5.3) aktiviert werden.

Taskleiste & Widget

Die App verfügt über eine Taskleiste, die im Android-Benachrichtigungsbereich angezeigt wird. Von dort aus kann man schnell auf kleine Funktionen wie einen OCR-Scanner, eine Taschenlampe und verschiedene Aufräumfunktionen zugreifen.

Darüber hinaus wird ein kleines Widget auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie es an den unteren Rand des Bildschirms ziehen, wird eine schnelle Sicherheitsüberprüfung durchgeführt und der Arbeitsspeicher des Geräts bereinigt.

Schlussfolgerung

Ali Money Shield ist ein einfach zu bedienendes Produkt mit einem klaren Schwerpunkt auf dem Schutz von Zahlungen. Neben den üblichen Sicherheitsfunktionen enthält es eine breite Palette zusätzlicher Tools und Komponenten. Allerdings wurde die Diebstahlschutzfunktion, die in unserem letztjährigen Test vorhanden war, inzwischen vollständig entfernt und kein Ersatz hinzugefügt, sodass der Benutzer auf die in Android integrierten Diebstahlschutzfunktionen angewiesen ist.

Avast - Mobile Security & Antivirus

Avast

Mobile Security & Antivirus
6.11.2

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Avast bietet eine umfassende App mit allen wichtigen Sicherheitsfunktionen, einschließlich Malware-Scan, Diebstahlschutz, Wi-Fi-Sicherheit, App-Sperrung, App-Berechtigungen, Foto-Tresor, Anrufblocker und eine Firewall-Funktion (Root-Rechte erforderlich), die dem Benutzer einen guten Gesamtschutz bietet. Die kostenlose und werbeunterstützte Version enthält eine 14-tägige Testversion für einige Premium-Funktionen der Anti-Diebstahl- und App-Sperr-Komponente. Viele andere, nicht sicherheitsrelevante Funktionen werden ebenfalls angeboten, um die Geräteleistung zu verbessern und die Datennutzung zu überwachen.

Avast - Mobile Security & Antivirus
Avast - Mobile Security & Antivirus
Avast - Mobile Security & Antivirus

Handhabung

Nach der Installation der App und dem Akzeptieren der EULA kann der Nutzer entscheiden, ob er bei der kostenlosen Version bleiben oder ein Upgrade auf die Pro-Version mit einem Jahres- oder Monatsabonnement vornehmen möchte. Anschließend wird der Startbildschirm der App angezeigt.

Anti-Malware

Der Malware-Scan ist übersichtlich und sehr einfach gehalten, da alle Optionen zur Anpassung des Scanvorgangs in den App-Einstellungen versteckt sind. Dort kann der Nutzer manuell den Schutz vor bösartigen Apps, Phishing-Webseiten, auf die von verschiedenen Browsern zugegriffen wird, bösartigen URLs über Textnachrichten, PUAs sowie Anwendungen und Daten mit einem schlechten Sicherheitsniveau einstellen. Darüber hinaus können Scans für jeden Tag und jede Uhrzeit geplant werden, und der Benutzer kann entscheiden, ob Dateien im internen Speicher gescannt werden sollen.

Anti-Theft

Die Funktion bietet sowohl webbasierte als auch SMS-Befehle. Bei der Ersteinrichtung muss der Benutzer eine PIN, ein Muster oder einen Fingerabdruck (falls vom Gerät unterstützt) einrichten, die zum Senden der SMS-Befehle und zum Entsperren des Bildschirms erforderlich sind. Die vom Täter aufgenommenen Bilder sowie die aufgezeichneten Audio- und Sicherungsdaten können über die Weboberfläche gefunden und heruntergeladen oder optional auf Google Drive hochgeladen werden. Mit SMS Remote Control können Sie von einem befreundeten Telefon - auf dem die App ebenfalls installiert sein muss - Befehle zur Diebstahlsicherung an Ihr eigenes Telefon senden, wenn dieses verloren geht oder gestohlen wird. Der Nachrichtenaustausch zwischen den beiden Telefonen erfolgt im Hintergrund. Die Textnachrichten werden auf dem empfangenden Telefon nicht angezeigt, so dass der Dieb nicht sehen kann, was vor sich geht, und keine nützlichen Informationen erhält.

Während der Funktionstests wurden sowohl in der App selbst als auch in der Webschnittstelle einige Fehler und Probleme festgestellt. Diese sind im Folgenden aufgeführt

  • In der Weboberfläche kann die Funktion "Daten abrufen" eine Liste von Anrufen, SMS und Kontakten vom Gerät abrufen und sollte in der Lage sein, diese im HTML- oder XML-Format zu speichern. Zum Zeitpunkt des Tests war jedoch nur HTML möglich.
  • Für den Erstnutzer ist es nicht offensichtlich, wie er alle Sicherungsdateien in der Weboberfläche finden kann. Sie sind nämlich hinter der Schaltfläche "Info" und der Registerkarte "Befehle" oder "Benachrichtigungen" versteckt.
  • Wenn der Gerätestatus als "Achtung" angezeigt wird, werden nur unzureichende Details über den Grund/die Ursache des Problems/der Probleme angezeigt.
  • Beim Testen der Anti-Diebstahl-Funktion sind wir auf einige Verbindungsprobleme gestoßen. Zum Beispiel liefert der Infodialog unten rechts auf der Seite nicht immer nützliche oder korrekte Informationen, z. B. steht nach erfolgreicher Ausführung eines Befehls immer noch "Versuch, Ihr Gerät zu kontaktieren".

Wi-Fi-Sicherheit & VPN-Schutz

Dieses Tool scannt und überwacht aktuell verbundene Wi-Fi-Netzwerke und andere verfügbare Netzwerke auf Bedrohungen und stellt fest, ob sie sicher sind. Nach einem Scan werden Informationen über das Netzwerk angezeigt und es kann zusätzlich ein Geschwindigkeitstest durchgeführt werden.

Die neueste Version der App enthält auch eine VPN-Funktion, um Online-Aktivitäten vor Lauschangriffen zu schützen. Sie ist jedoch nur für Geräte mit einem Ultimate- oder Ultimate Multi-Abonnement verfügbar.

App-Sperrung & Foto-Tresor

Die App-Sperrfunktion schränkt den Zugriff auf ausgewählte Apps ein, indem sie eine App mit der zuvor festgelegten PIN, dem Muster oder dem Fingerabdruck sperrt. Wenn Fotos in den Photo Vault verschoben werden, sind sie vor unbefugtem Zugriff geschützt, d. h. sie werden verschlüsselt und versteckt.

Anrufblocker

Die Anrufsperre ermöglicht es dem Benutzer, entweder alle unbekannten oder versteckten Nummern zu blockieren oder bestimmte Nummern zur schwarzen Liste hinzuzufügen (manuell oder aus den Kontakten). Eingehende Anrufe von blockierten Nummern werden für einige Sekunden als Benachrichtigung angezeigt und dann unterdrückt. Das Telefon klingelt überhaupt nicht.

App-Berechtigungen & Firewall

Die Funktion "App-Berechtigungen" kategorisiert alle installierten Apps in drei Berechtigungsgruppen: hoch, mittel und niedrig. Der Benutzer kann detaillierte Informationen über eine App und die gewährten Berechtigungen sehen.

Avast bietet eine Firewall für gerootete Android-Geräte an, mit der der Nutzer den Internetzugang für einzelne Apps kontrollieren kann. Da während des Tests jedoch kein gerootetes Gerät zur Verfügung stand, konnten wir diese Funktion nicht testen.

Schlussfolgerung

Avast bietet eine App mit einer Vielzahl von Sicherheitsfunktionen und zusätzlichen Gimmicks zur Optimierung und Überwachung der Geräteleistung. Die benutzerfreundliche Oberfläche konzentriert sich auf die Hauptfunktionen und verbirgt dezent die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten für den Scanvorgang. Die Tools sind selbsterklärend und funktionieren gut, und die Einrichtung der In-App-SMS-Fernsteuerung ist wirklich praktisch.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate Zeigt den Standort auf Google Maps Karte. Das Tracking des Geräts kann aktiviert werden.
Mark as Lost Auslösen von konfigurierten Aktionen wie Verfolgung, Sperre, Sirene, ...
Weiterleitung Leitet alle eingehenden Anrufe und/oder SMS an eine bestimmte Rufnummer weiter. Die Weiterleitung von Anrufen funktioniert nicht, es wird jedoch eine Textnachricht an das empfangende Gerät gesendet, um mitzuteilen, dass das sendende Gerät einen Anruf erhält.
Siren Aktiviert/Deaktiviert die Telefonsirene.
Lock Sperrt/Entriegelt das Telefon.
Wipe Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Record Audio Zeichnet Audio für eine vordefinierte Dauer von 1-5 Minuten auf.
Take Picture Nimmt ein Bild mit der vorderen oder hinteren Kamera auf. Optional: Die Kamera wird ausgelöst, wenn der Bildschirm das nächste Mal eingeschaltet wird. Bei einem Gerät mit Gesichtserkennung kann die Kamera auch bei der Erkennung eines Gesichts nach dem Entsperren ausgelöst werden.
Get data Holt Daten (Anrufe, SMS, Kontakte) vom Gerät ab. Die Daten können anschließend über die Weboberfläche heruntergeladen werden.
Message Sendet eine Bildschirmmeldung auf dem Gerät und zeigt sie an.
Call Initiiert einen versteckten Anruf auf dem Gerät an eine bestimmte Telefonnummer.
Befehle SMS
Message

SMS-Befehle werden aus der SMS-Fernsteuerung der App heraus gesendet. Dies ermöglicht die Verwendung von binären SMS, die auf dem Empfängertelefon nicht gelesen werden können. Um SMS-Antworten vom empfangenden Telefon zu erhalten (z. B. den Standort), müssen SMS-Antworten explizit in den Anti-Diebstahl-Einstellungen aktiviert werden. In unserem Test funktionierten alle Befehle wie erwartet.

Die Befehle Lost und Found kennzeichnen das Gerät als verloren bzw. gefunden. Der Befehl Locate aktiviert die Ortung des Geräts in der Weboberfläche und sendet seinen aktuellen Standort an das Telefon, das den Befehl ausgelöst hat (falls in den Einstellungen angegeben). Mit dem Befehl Locate Stop wird die Standortverfolgung deaktiviert.

Verloren
Found
Lock
freischalten
Siren
Locate
Haltestelle suchen
Call
Weiterleiten
Wipe
Zusätzliche Features
SIM Change Protection Setzt den Telefonstatus auf verloren
AVG - AntiVirus PRO

AVG

AntiVirus
6.10.13

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

AVG bietet eine umfassende Anwendung mit einer breiten Palette von Sicherheitsfunktionen, darunter Diebstahlschutz, Malware-Scans, App-Berechtigungsprüfung, Anrufblocker und eine Firewall-Funktion. Die kostenlose Version wird durch relativ unaufdringliche Werbung unterstützt und enthält eine 14-tägige Testversion für die Pro-Version. Die Pro-Version ist komplett werbefrei und enthält einige zusätzliche Funktionen zur Diebstahlsicherung und Anwendungssperre. Zusätzlich zu den umfangreichen Sicherheitstools bietet die App Funktionen zur Verbesserung der Geräteleistung, z. B. zur Freigabe des Arbeitsspeichers, zum Löschen von Junk-Dateien, zur Verlängerung der Akkulaufzeit und zur Überwachung der mobilen Datennutzung.

AVG - AntiVirus PRO
AVG - AntiVirus PRO
AVG - AntiVirus PRO

Handhabung

Nach der Installation wird der Benutzer aufgefordert, die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung zu akzeptieren. Anschließend wird ein Upgrade auf die Pro-Version angeboten, das entweder über ein Jahres- oder ein Monatsabonnement erfolgen kann. Anschließend wird der Nutzer zum Hauptbildschirm der App weitergeleitet. Erforderliche Genehmigungen werden von Fall zu Fall eingeholt, wenn der Nutzer eine Funktion aktiviert.

Anti-Malware

Der Malware-Scan scannt nicht nur alle installierten Apps, sondern überprüft auch die Einstellungen des Geräts auf Bedrohungen und gibt Empfehlungen, wie diese behoben werden können. Das Optionsmenü enthält Einstellungen, um alle Dateien im internen Speicher zu scannen, automatische tägliche Scans zu planen, PUA als Malware zu behandeln, den Besuch bösartiger Websites zu blockieren und vor bösartigen URLs in Textnachrichten zu warnen.

Anti-Theft

Beim ersten Öffnen der Diebstahlschutzfunktion muss eine Sicherheits-PIN eingerichtet werden, die später durch ein Muster oder einen Fingerabdruck ersetzt werden kann, und der App muss eine Reihe von Berechtigungen, einschließlich Geräteadministrationsrechten, erteilt werden. Optional kann die Web-Kontrollschnittstelle durch Verknüpfung mit einem bestehenden AVG-Konto konfiguriert werden. Sobald dies geschehen ist, kann das Telefon verschiedene Befehle entweder über Textnachrichten oder die oben erwähnte Webschnittstelle empfangen.

Befehle über Textnachrichten können über ein zweites Telefon mit installierter AVG-App gesendet werden und werden beim Empfang auf dem Zieltelefon ausgeblendet. Die benutzerfreundliche Weboberfläche bietet zusätzliche Befehle und listet Informationen über den Status des ausgewählten Geräts auf.

Beim Testen der Weboberfläche sind wir auf einige kleinere Probleme mit irreführenden Meldungen gestoßen - zum Beispiel "Befehl kann nicht verarbeitet werden" - obwohl in allen Fällen die entsprechenden Befehle erfolgreich ausgeführt wurden.

In der Pro-Version kann der Benutzer das Gerät so konfigurieren, dass es bei fehlgeschlagenen Entsperrungsversuchen oder beim Erkennen einer neuen SIM-Karte als verloren markiert wird, und er hat die Möglichkeit, den letzten bekannten Standort des Telefons an die Weboberfläche zu senden, wenn die Akkulaufzeit kritisch niedrig wird.

Wi-Fi-Sicherheit

Diese Funktion prüft das aktuell verbundene WLAN auf Sicherheitsschwachstellen und gibt Empfehlungen, wie diese behoben werden können. Sie testet auch die jeweiligen Up- und Download-Geschwindigkeiten des Netzwerks.

App-Sperrung & Foto-Tresor

Die App-Sperre ist ein Tool, das ausschließlich in der Pro-Version verfügbar ist und mit dem Sie ausgewählte Apps entweder mit einer PIN, einem Muster oder einem Fingerabdruck sichern können. Der Foto-Tresor bietet eine ähnliche Funktionalität, mit der Sie Fotos und andere Bilder gezielt schützen können.

Anrufblocker

Diese Funktion ermöglicht die Erstellung einer schwarzen Liste mit zu blockierenden Telefonnummern, entweder durch manuelle Auswahl oder durch die Wahl, alle versteckten/unbekannten Nummern zu blockieren.

App-Berechtigungen & Firewall

Das Tool "App Permissions" analysiert die Berechtigungsanforderungen aller installierten Anwendungen und stuft sie als hoch, durchschnittlich oder mit geringen Berechtigungen ein. Für gerootete Geräte wird eine Firewall angeboten, die eine selektive Kontrolle des Internetzugriffs durch installierte Apps ermöglicht. Da wir jedoch keinen Zugriff auf ein gerootetes Gerät hatten, haben wir diese Funktion nicht getestet.

Schlussfolgerung

AVG AntiVirus verfügt über eine breite Palette von Sicherheitsfunktionen, die einfach zu bedienen sind, aber dennoch ein gewisses Maß an Anpassung ermöglichen. Die Benutzeroberfläche ist gut gestaltet und alle Tools funktionieren wie vorgesehen. Obwohl die kostenlose Version der App nicht über den vollen Funktionsumfang verfügt, bietet sie dennoch ein umfangreiches Arsenal an Tools und zeigt nur eine begrenzte Anzahl von Anzeigen.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate Zeigt den Standort auf Google Maps Karte. Das Tracking des Geräts kann aktiviert werden.
Mark as Lost Auslösen von konfigurierten Aktionen wie Verfolgung, Sperre, Sirene, ...
Weiterleitung Leitet alle eingehenden Anrufe und/oder SMS an eine bestimmte Rufnummer weiter. Die Weiterleitung von Anrufen funktioniert nicht, es wird jedoch eine Textnachricht an das empfangende Gerät gesendet, um mitzuteilen, dass das sendende Gerät einen Anruf erhält.
Siren Aktiviert/Deaktiviert die Telefonsirene.
Lock Sperrt/Entriegelt das Telefon.
Wipe Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Get data Holt Daten (Anrufe, SMS, Kontakte) vom Gerät ab. Die Daten können anschließend über die Weboberfläche heruntergeladen werden.
Message Sendet eine Bildschirmmeldung auf dem Gerät und zeigt sie an.
Call Initiiert einen versteckten Anruf auf dem Gerät an eine bestimmte Telefonnummer.
Befehle SMS
Message

SMS-Befehle werden aus der SMS-Fernsteuerung der App heraus gesendet. Dies ermöglicht die Verwendung von binären SMS, die auf dem Empfängertelefon nicht gelesen werden können. Um SMS-Antworten vom empfangenden Telefon zu erhalten (z. B. den Standort), müssen SMS-Antworten explizit in den Anti-Diebstahl-Einstellungen aktiviert werden. In unserem Test funktionierten alle Befehle wie erwartet.

Die Befehle Lost und Found kennzeichnen das Gerät als verloren bzw. gefunden. Der Befehl Locate aktiviert die Ortung des Geräts in der Weboberfläche und sendet seinen aktuellen Standort an das Telefon, das den Befehl ausgelöst hat (falls in den Einstellungen angegeben). Mit dem Befehl Locate Stop wird die Standortverfolgung deaktiviert.

Verloren
Found
Lock
freischalten
Siren
Locate
Haltestelle suchen
Call
Weiterleiten
Wipe
Avira - Antivirus Security

Avira

Antivirus-Security
5.2.5

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Avira bietet ein umfassendes Produkt, das seit unserem Test im letzten Jahr eine überarbeitete Benutzeroberfläche hat. Es ist in einer kostenlosen (werbefinanzierten) und einer Pro-Version erhältlich, wobei die kostenlose Version eine Diebstahlschutzfunktion, Identitätsschutz, Datenschutzberater und Anrufblocker enthält. Ein Upgrade auf die Pro-Version fügt häufigere Datenbank-Updates, Web-Schutz sowie Kamera- und Mikrofonschutz hinzu. Weitere Funktionen wie App Lock+ und ein Passwortmanager werden in separaten Avira-Apps angeboten.

Avira - Antivirus Security
Avira - Antivirus Security
Avira - Antivirus Security

Handhabung

Nach der Installation kann der Nutzer entweder der Fortsetzung der personalisierten oder nicht personalisierten Werbung in der kostenlosen Version zustimmen oder sich sofort für ein Upgrade auf Pro entscheiden. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich gehalten, und der Benutzer kann über die Navigationsleiste am unteren Rand durch die verschiedenen Funktionen navigieren (die Vorgängerversion verwendete ein Tab-Layout mit Wischgesten). Die beiden Hauptfunktionen sind Antivirus und Sicherheit. Die meisten Funktionen sind erst nach der Erstellung eines Kontos verfügbar, daher empfehlen wir, dies vorher zu tun.

Anti-Malware

Die App bietet einen Ein-Klick-Scan von Anwendungen und internen Dateien, der in den Einstellungen weiter angepasst werden kann. Was tatsächlich gescannt wurde, bleibt verborgen; lediglich die Anzahl der Dateien und ob etwas gefunden wurde, wird angezeigt. In den Einstellungen kann der Scanvorgang so angepasst werden, dass Adware, potenziell unerwünschte Anwendungen und Riskware einbezogen werden.

Darüber hinaus kann ein Scan für einen beliebigen Zeitpunkt geplant und gestartet werden, wenn ein Speichergerät eingehängt oder ein USB-Kabel abgezogen wird.

Anti-Theft

Seit dem letzten Test können die Diebstahlschutzfunktionen nun sowohl in der App als auch über das Webinterface genutzt werden. Die Funktionen Sperren/Entsperren und Löschen sind jedoch auf dem georteten Telefon auf die In-App-Nutzung beschränkt, da sie nur auf einem entfernten Gerät ausgeführt werden sollen, auf dem auch die Avira App installiert ist. Eine Liste der registrierten Geräte kann eingesehen werden, und das aktuell ausgewählte Gerät kann auf Google Maps lokalisiert werden. Alle Befehle mit Ausnahme von Sperren/Entsperren funktionierten problemlos. Zum Sperren/Entsperren des Geräts muss eine 4-stellige PIN eingegeben werden. Es können auch mehr als 4 Ziffern eingegeben werden, um das Gerät zu sperren, aber bitte beachten Sie, dass das Gerät dann später nicht mehr entsperrt werden kann, da nur 4 Ziffern auf dem Sperrbildschirm eingegeben werden können. Schließlich kann das Gerät erst nach 3 Fehlversuchen über die Weboberfläche entsperrt werden.

Das Webinterface bietet alle Diebstahlschutzfunktionen unter dem Familien-Suchmaschine. Der Befehl "Löschen" ist immer noch nicht verfügbar. Wie in der App wird der aktuelle Standort des Geräts auf Wunsch auf der Google Maps-Karte angezeigt. Zum Sperren sind eine vierstellige PIN, eine Nachricht, die auf dem Sperrbildschirm angezeigt wird, und optional eine alternative Kontaktnummer erforderlich. Während das Gerät gesperrt ist, kann man die zuvor festgelegte Kontaktnummer mit einem einfachen Tastendruck anrufen. Das Wählen klappt, aber auf dem Google Pixel 2 mit Android 8.1 kann der Anruf nicht auf dem anrufenden Gerät beendet werden. Außerdem kann über den Play Sound-Befehl (ehemals "Yell") für 20 Sekunden ein Alarm ausgelöst werden. Avira teilte uns mit, dass sie die beiden genannten Probleme in den nächsten App-Updates beheben werden.

Zusätzliche Features

Zwei Funktionen, die seit dem letzten Test hinzugefügt wurden und nur in der Pro-Version verfügbar sind, sind der Kameraschutz und der Mikrofonschutz. Diese schränken den Zugriff von Apps auf die Gerätekamera bzw. das Mikrofon ein. Beim Kameraschutz kann der Nutzer Apps als vertrauenswürdig markieren, die dann bei aktivem Schutz auf die Kamera zugreifen dürfen. Um vertrauenswürdige Anwendungen zu verwenden, muss der Benutzer sie über das Avira Kameraschutz-Widget starten. Beim Mikrofonschutz haben entweder alle aufgeführten Apps oder keine Zugriff auf das Mikrofon.

Weitere Funktionen, die in der App enthalten sind, sind: Identitätsschutz, der eine bestimmte E-Mail-Adresse auf Hacks, Schwachstellen oder andere Bedrohungen prüft; Webschutz, der den Benutzer beim Surfen vor schädlichen Websites schützt; Datenschutzberater, der die installierten Apps nach der Anzahl der Berechtigungen, auf die sie zugreifen, bewertet; und Anrufblocker, der unbekannte Nummern und/oder unerwünschte Anrufer aus der Kontaktliste oder dem Anrufprotokoll sperren kann.

Schlussfolgerung

Avira Antivirus Security ist im Wesentlichen eine ausgereifte Anti-Malware-Anwendung, die Schutz vor Malware sowie zusätzliche Sicherheitsfunktionen bietet. Die Funktionalität und die Benutzeroberfläche wurden stark verbessert, da die Anti-Diebstahl-Funktionen jetzt sowohl in der App als auch über die Weboberfläche genutzt werden können, was mehr Flexibilität ermöglicht. Praktisch sind auch die beiden neuen Funktionen zum Schutz von Kamera und Mikrofon. Die Weboberfläche erhielt kein Update in Bezug auf den Wipe-Befehl, und es wurden auch einige kleinere Probleme bei den Diebstahlschutzfunktionen festgestellt.

Anti-Theft Details
Befehle App
Locate Zeigt den Standort auf Google Maps Karte.
Lock Sperrt das Gerät mit einer 4-stelligen PIN und zeigt eine Meldung auf dem Sperrbildschirm an (nur aus der Ferne ausführbar). Optional: Rufen Sie die eingegebene Rufnummer an.
Wipe Löst einen Werksreset aus und löscht den externen Speicher (nur aus der Ferne ausführbar).
Befehle Web
Locate Wie bei dem entsprechenden App-Befehl.
 Lock Sperrt das Gerät mit einer 4-stelligen PIN und zeigt eine Meldung auf dem Sperrbildschirm an. Optional: Rufen Sie die eingegebene Rufnummer an.
Bitdefender - Mobile Security & Antivirus

Bitdefender

Mobile Security & Antivirus
3.3.0123

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-icon-greymobile-appaudit-icon-greymobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Bitdefender Mobile Security & Antivirus ist eine gut durchdachte und einfach zu bedienende mobile Sicherheitsanwendung. Sie wird mit einer 14-tägigen Testphase ausgeliefert, während der die App kostenlos genutzt werden kann, und danach kann der Nutzer mit einem kostenpflichtigen Abonnement fortfahren. Zu den Funktionen der App gehören Malware-Scans, Diebstahlschutz, Web-Schutz und die Möglichkeit, Anwendungen zu sperren.

Bitdefender - Mobile Security & Antivirus
Bitdefender - Mobile Security & Antivirus
Bitdefender - Mobile Security & Antivirus

Handhabung

Beim ersten Start der Anwendung muss sich der Benutzer entweder bei einem Bitdefender-Konto anmelden oder ein neues Konto erstellen. Dann wird der Benutzer zum Startbildschirm der App geleitet und die 14-tägige kostenlose Testphase beginnt, die sofort zu einem Monats- oder Jahresabonnement verlängert werden kann. Die App fragt bei jedem Zugriff auf eine ihrer Funktionen nach Berechtigungen.

Anti-Malware

Die Malware-Scanner-Komponente führt einen Scan aller installierten Anwendungen durch und bietet die Möglichkeit, auch alle Dateien auf dem internen und externen Speicher zu überprüfen. Zusätzlich scannt die Autopilot-Funktion automatisch Anwendungen, nachdem sie aktualisiert oder im Hintergrund installiert wurden.

Anti-Theft

Nachdem Sie den Diebstahlschutz durch die Wahl einer PIN und die Vergabe von Administratorrechten für das Gerät eingerichtet haben, werden eine Reihe von Schutzfunktionen wie Ortung, Sperren und Löschen aktiviert. Die App kann so konfiguriert werden, dass sie ein Foto mit der Frontkamera aufnimmt, wenn jemand das Gerät nicht entsperrt. Sie können auch eine vertrauenswürdige Telefonnummer einrichten, die automatisch benachrichtigt wird, wenn ein Wechsel der SIM-Karte erkannt wird. Das Telefon kann per SMS oder über eine Webschnittstelle ferngesteuert werden.

Web-Schutz & VPN

Die Web-Sicherheitsfunktion überwacht die Browser-Nutzung und gibt eine Warnung aus, wenn eine bösartige, betrügerische oder Phishing-Website aufgerufen wird. Derzeit werden die Browser-Apps Chrome, Dolphin, Firefox, Opera, Opera Mini und Samsung Internet unterstützt.

Die App ermöglicht die Nutzung des VPN von Bitdefender, das den Webverkehr des Geräts verschlüsselt und anonymisiert. Das Basisabonnement umfasst 200 MB pro Gerät und Tag. Ein zusätzliches Abonnement bietet unbegrenzten Datenverkehr und die Möglichkeit, sich mit jedem der verfügbaren Server zu verbinden. In unserem Test konnten wir diese Funktion jedoch nicht nutzen; das Traffic-Limit schien bereits erreicht zu sein, obwohl wir die App zum ersten Mal auf unseren Testgeräten installiert und verwendet hatten. Bitdefender ist sich dieses Problems bewusst und arbeitet bereits an einer Lösung.

App Lock

Mit dieser Funktion können Sie bestimmte Apps selektiv mit einer PIN sperren und ihre Benachrichtigungen ausblenden. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um zu konfigurieren, wann Apps gesperrt werden sollen (z. B. jedes Mal, wenn auf die App zugegriffen wird). Es können vertrauenswürdige Wi-Fi-Netzwerke eingerichtet werden, die die Apps entsperren, solange das Gerät verbunden ist, und optional kann ein Foto aufgenommen werden, sobald drei falsche Entsperrungsversuche stattgefunden haben.

Account Privacy

Dieses Tool prüft E-Mail-Adressen auf bekannte Datenlecks, nachdem der Nutzer die Inhaberschaft über eine vorab verschickte Bestätigungsmail bestätigt hat. Der Nutzer wird benachrichtigt und aufgefordert, sein Kennwort zu ändern, wenn ein Online-Konto kompromittiert wurde, und hat die Möglichkeit, die gesicherten Konten nach der Änderung des Kennworts als erledigt zu markieren, um den Datenschutzstatus im Auge zu behalten.

Schlussfolgerung

Bitdefender bietet eine gut durchdachte und umfassende mobile Sicherheitslösung für Android-Geräte. Trotz fehlender App-Überprüfung und eines Anrufblockers funktionieren die Anti-Malware- und Anti-Diebstahl-Funktionen einwandfrei und können 14 Tage lang kostenlos genutzt werden, bevor eine Zahlung fällig wird. Die Steuerung des Geräts über das Web oder SMS-Diebstahlschutzbefehle ist wirklich bequem und benutzerfreundlich.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate Zeigt den Standort auf Google Maps Karte.
Alert Die Nachricht kann auf dem Bildschirm angezeigt werden. Optional: Alarmton.
Lock Sperrt das Gerät mit dem Android-Sperrbildschirm. Die PIN wird in der Weboberfläche festgelegt.
Wipe Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Befehle SMS
Locate Link zu Google Maps gesendet wird.
Lock Sperrt das Gerät mit dem Android-Sperrbildschirm.
Wipe Was den entsprechenden Web-Befehl betrifft, so ist er nur von der vertrauenswürdigen Nummer/Kontaktperson erlaubt.
Schrei Löst einen Alarm auf dem Gerät aus.
CallMe Wählt die Rufnummer, von der der Befehl bei eingeschaltetem Lautsprecher gesendet wurde.
Help Sendet die verwendbaren Befehle.
Zusätzliche Features
SIM-Wechsel-Benachrichtigung Sendet eine SMS an die vertrauenswürdige Nummer, wenn die SIM-Karte gewechselt wird.
Snap Photo Nimmt bei fehlgeschlagenen Entsperrungsversuchen mit der Frontkamera des Geräts ein Bild des Diebs auf und lädt es auf die Webschnittstelle hoch.
F-Secure - SAFE

F-Secure

SAFE
17.4

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-icon-greymobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

SAFE ist die Lösung von F-Secure zum Schutz mehrerer Geräte (PCs, Macs, Smartphones, Tablets) vor Viren, Malware und anderen Bedrohungen. Sie sichert auch Online-Banking-Verbindungen und bietet eine Kindersicherungsfunktion, um den Internet- und App-Zugang für Kinder zu beschränken. Die Android-App wird mit einer 30-tägigen Testversion geliefert, die einen Malware-Scanner, eine Anti-Diebstahl-Funktion und eine eigene Safe-Browser-App enthält.

F-Secure - SAFE
F-Secure - SAFE
F-Secure - SAFE

Handhabung

Bei der ersten Verwendung muss der Nutzer die EULA akzeptieren und der App die entsprechenden Berechtigungen erteilen. Dann kann der Nutzer die App entweder für sein aktuelles Profil oder für ein Kinderprofil einrichten, indem er im nächsten Schritt Familienregeln konfiguriert. Diese Regeln können jederzeit über die Weboberfläche angepasst werden. Die App startet mit einem ersten Scan.

Anti-Malware

F-Secure SAFE scannt automatisch Apps während der Installation und Speicherkarten, wenn sie eingelegt werden, sowie manuell Dateien auf dem internen Speicher. Der Benutzer kann geplante Scans definieren, die in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden, oder einen Boot-Scan beim Gerätestart aktivieren.

Anti-Theft

Die Diebstahlschutzfunktion, genannt Findererfordert Administratorrechte für das Gerät und entweder eine PIN, ein Passwort, ein Muster oder einen Fingerabdruck für spätere Überprüfungen. Befehle wie "Suchen", "Alarm", "Sperren" und "Löschen" müssen zunächst in der App aktiviert werden, bevor sie auf der entsprechenden Weboberfläche ausgeführt werden können. Optional kann eine vertrauenswürdige Telefonnummer definiert werden, die eine Benachrichtigung erhält, wenn die SIM-Karte des geschützten Geräts gewechselt wird. Alle Befehle funktionierten wie erwartet. Es ist ein Alarmbefehl verfügbar, der helfen soll, das Gerät zu Hause zu finden, und nicht, wenn es verloren oder gestohlen wurde. Der Alarm kann beim Aufwachen des Bildschirms ausgeschaltet werden, z. B. durch Drücken der Einschalttaste.

Safe Browsing

Die separate Safe Browser-App schützt vor betrügerischen Websites und Identitätsdiebstahl beim Surfen im Internet. Der Browser zeigt eine Benachrichtigung an, wenn eine vertrauenswürdige Online-Banking-Website geöffnet wird.

Datenschutz

Die Funktion "Anwendungsdatenschutz" listet Apps auf, die die Privatsphäre gefährden könnten, z. B. wenn sie auf Nachrichten (SMS oder E-Mails) zugreifen können, den Standort über das Netzwerk oder GPS ermitteln oder Kamera oder Mikrofon für Video- oder Audioaufnahmen verwenden. Über die Weboberfläche kann der Nutzer die Einstellungen der Familienregeln für Kinderprofile aus der Ferne ändern. Dazu gehören die App-Kontrolle, zeitliche Beschränkungen (Geräte-Nutzungsbeschränkungen, Schlafenszeit) und die Inhaltsfilterung für die Safe-Browser-App.

Schlussfolgerung

F-Secure SAFE bietet eine Anti-Malware-Lösung zum Schutz mehrerer Geräte wie PCs, Macs und Smartphones vor Viren und anderen Sicherheitsbedrohungen. Die einfache Android-App ist leicht zu bedienen und enthält einen Malware-Scanner, grundlegende Anti-Diebstahl-Funktionen zur Fernsteuerung des Geräts und eine Kindersicherungsfunktion, die über die Weboberfläche konfigurierbar ist. Alle Funktionen funktionierten wie vorgesehen.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate Zeigt den aktuellen oder zuletzt bekannten Standort auf Google Maps Karte.
Lock Sperrt das Gerät mit dem vorkonfigurierten Sperrmechanismus.
Wipe Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Zusätzliche Features
SIM-Wechsel-Benachrichtigung Sendet eine SMS an die vertrauenswürdige Nummer, wenn die SIM-Karte gewechselt wird.
G Data - Mobile Internet Security

G Data

Mobile Internet-Sicherheit
26.4.0

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

G Data bietet eine mobile App mit einer Reihe von sicherheitsrelevanten Funktionen wie Malware-Scan, Diebstahlschutz, Webschutz, App-Beschränkung und Anruf-/SMS-Filter. Darüber hinaus beinhaltet die Kinderschutzfunktion umfangreiche Einstellungen, die eine geschützte Umgebung für Kinder schaffen, in der nur geeignete Apps und Websites für sie zugänglich sind. Alle Premium-Funktionen können innerhalb der ersten 30 Tage ausgiebig getestet werden. Danach stehen nur noch Basisfunktionen wie Malware-Scan und App-Berechtigungen zur Verfügung, es sei denn, der Nutzer erwirbt ein Upgrade.

G Data - Mobile Internet Security
G Data - Mobile Internet Security
G Data - Mobile Internet Security

Handhabung

Für die Nutzung der App ist ein G Data-Konto erforderlich. Nach erfolgreicher Anmeldung beim Konto führt die App eine Datenbankaktualisierung durch, und der Hauptbildschirm erscheint, auf dem die neuesten Nachrichten angezeigt werden. Der Bildschirm sieht sehr aufgeräumt aus, da alle Funktionen im Menü in der oberen linken Ecke versteckt sind.

Anti-Malware

Standardmäßig scannt die App neu installierte Anwendungen und überprüft das Gerät in regelmäßigen Abständen auf Viren. Der Benutzer kann entscheiden, wie häufig das Gerät gescannt werden soll (1-30 Tage), ob ein Schnellscan der installierten Anwendungen oder ein vollständiger Systemscan durchgeführt werden soll und ob der Hintergrundscan nur während des Aufladens laufen soll.

Anti-Theft

Anti-Diebstahl-Befehle können per SMS an das Zielgerät gesendet werden, um es aus der Ferne zu steuern. Alle verfügbaren SMS-Befehle sind in der App aufgelistet und erfordern eine vorkonfigurierte PIN. Antworten auf SMS-Befehle werden sofort an das Gerät gesendet, das den Befehl erteilt hat, und können zusätzlich an eine bestimmte E-Mail-Adresse weitergeleitet werden. Bei SIM-Wechsel sperrt die App das Gerät und/oder sendet den Ortungsbefehl an die registrierte Telefonnummer/E-Mail-Adresse. Der Benutzer kann auch Positionsdaten erhalten, wenn der Akku leer ist, und einen Alarm aktivieren, wenn das Headset abgenommen wird.

Da Benachrichtigungen über eingehende Textnachrichten ab Android 4.4 nicht mehr von anderen Apps ausgeblendet werden können, rät G Data ausdrücklich dazu, die Systemoption "Sensible Informationsinhalte ausblenden" auf dem Sperrbildschirm zu aktivieren, um die Diebstahlschutzfunktion richtig zu nutzen.

Es ist möglich, das Gerät über das G Data ActionCenter zu verwalten, nachdem das Gerät mit diesem verbunden wurde. Hier kann der Benutzer den Gerätestatus und die Einstellungen einsehen und Anti-Diebstahl-Befehle (ähnlich wie SMS-Befehle) senden. In unserem Test funktionierten alle Befehle wie vorgesehen.

Web- und Wi-Fi-Protection

Diese Funktion verhindert Phishing-Angriffe bei der Verwendung der Android- oder Google Chrome-Browser-App. Optional bietet G Data eine eigene Secure-Browser-App zum sicheren Surfen im Internet an, die jedoch sehr grundlegend implementiert ist und nur minimale Surfoptionen bietet. In den Einstellungen der App können Sie die Funktion jedoch konfigurieren und zusätzliche Prüfungen und Regeln für verbundene Wi-Fi-Netzwerke festlegen.

App Audit & Schutz

Die Funktion "Berechtigungen" listet die Anwendungen nach ihren Berechtigungen gruppiert auf. Der App-Schutz verhindert, dass Unbefugte geschützte Apps starten, die beim Start ein Kennwort erfordern. Geschützte Apps bleiben für 60 Sekunden nach dem Beenden der App entsperrt.

Filter aufrufen

Die App bietet außerdem einen Anruf- und SMS-Filter sowie eine Funktion zum Ausblenden sensibler Kontakte. Leider konnten wir den Anruffilter nicht testen, da er für Patch-Level 2018-05-01 oder später nicht verfügbar ist. Die Funktion zum Ausblenden von Kontakten schien in unserem Test nicht korrekt zu funktionieren, da wir in der Kontakte-App immer noch auf ausgeblendete Kontakte zugreifen und ihre Anrufprotokolle in der Telefon-App sehen konnten.

Parental Controls

Die App ist mit umfangreichen Kindersicherungsfunktionen ausgestattet, mit denen der Benutzer eingeschränkte und geschützte Umgebungen für die Nutzung des Geräts durch Kinder einrichten kann. Die Kinderecke ist ein geschützter Bereich mit einem kindgerechten Startbildschirm, der von G Data unterstützt wird. Hier kann der Nutzer Whitelists/Blacklists für Websites definieren, die das Kind besuchen darf, zugelassene Apps auswählen und die Nutzung des Geräts auf bestimmte Orte zu bestimmten Tagen und Zeiten beschränken. Weitere Einstellungen wie das Ausschalten von Wi-Fi, das Blockieren eingehender Anrufe und Zeitlimits für die Gerätenutzung sind verfügbar. Die Teenager Corner-Umgebung beschränkt lediglich den Zugriff auf zugelassene Apps und die Gerätenutzung auf bestimmte Orte und Zeitintervalle. Außerdem können grundlegende G Data-Funktionen genutzt werden.

Schlussfolgerung

G Data bietet eine solide und gut programmierte Anti-Malware-App für Android. Der Schwerpunkt der Anti-Diebstahl-Funktion liegt auf SMS-Befehlen, da diese auch ohne aktive Netzwerkverbindung erteilt werden können. Es wird aber auch ein Webinterface angeboten, über das der Nutzer Anti-Diebstahl-Befehle abrufen und versenden kann. Alle Funktionen haben gut funktioniert, mit Ausnahme des Anruffilters, den wir mit unseren Testgeräten nicht nutzen konnten. Wir sind von der Kindersicherung sehr beeindruckt, da sie umfangreiche Möglichkeiten bietet, geschützte und kindgerechte Geräteumgebungen einzurichten.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate device Zeigt den aktuellen oder zuletzt bekannten Standort auf Google Maps Karte und sendet eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Link zu Google Maps.
Delete personal data Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Trigger signal tone Lässt einen Alarm auf dem Gerät ertönen. Der Alarm kann stummgeschaltet werden, wenn das Gerät gesperrt ist, und wird ausgeschaltet, wenn das Gerät entsperrt und die App gestartet wird.
Mute device Schaltet das Gerät stumm.
Lock screen Sperrt das Gerät mit der vorkonfigurierten PIN.
Set lock screen password Ändert das Passwort für die Bildschirmsperre.
Befehle SMS
Locate Sendet eine Textnachricht mit den Koordinaten des aktuellen Standorts.
Bußgeld aufspüren Wie der Befehl "Lokalisieren", aber präziser und wesentlich länger.
Wipe Was den entsprechenden Web-Befehl betrifft.
Ring
Stummschalten
Lock
Gerätepasswort festlegen
Passwort aus der Ferne zurücksetzen Wie Befehl "Gerätepasswort festlegen", muss aber von der registrierten Telefonnummer aus gesendet werden.
Zusätzliche Features
SIM Change Protection Sendet eine Nachricht an die registrierte Nummer und/oder E-Mail-Adresse, wenn die SIM-Karte gewechselt wird. Zusätzlich wird das Gerät gesperrt.
Headset Protection Sperrt das Gerät und löst einen Alarm aus, wenn das Headset abgenommen wird.
Google - Play Protect & OS Features

Google

Play Protect & OS Features
10.7.19

mobile-backup-iconmobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Der integrierte Malware-Schutz von Google für Android ist seit Sommer 2017 auf allen Android-Geräten mit Google Play Services 11 oder höher verfügbar. Er prüft Apps und APK-Dateien, bevor sie von Google Play oder Drittanbieterquellen heruntergeladen und installiert werden. Darüber hinaus überwacht er das Gerät und die Nutzerdaten ständig auf schädliche Apps und andere Sicherheitsbedrohungen. Neben dem Malware-Scan bietet Google eine Diebstahlsicherung über eine Weboberfläche oder die eigenständige App "Find My Device", einen Schutz vor Phishing-Webseiten in Google Chrome sowie Funktionen zum Blockieren von SMS und Anrufen. Der Zugriff auf bestimmte Apps kann durch die Definition von Benutzerprofilen eingeschränkt werden (nur für Android 5.0 oder neuer und einige Hersteller) und Backups von Daten und Apps können ebenfalls erstellt und in das Google-Konto hochgeladen werden.

Google - Play Protect & OS Features
Google - Play Protect & OS Features
Google - Play Protect & OS Features

Handhabung

Play Protect ist auf allen neuen Android-Geräten vorinstalliert. Ältere Geräte können über den Play Store aktualisiert werden. Sie finden es entweder im Play Store unter dem Menü und "Play Protect" oder unter Einstellungen à Google à Sicherheit à Google Play Protect.

Anti-Malware

In Play Protect werden der Status des Geräts, eine Liste der zuletzt gescannten Apps sowie das Datum und die Uhrzeit des letzten Scans angezeigt. Hier kann der Benutzer einen neuen Gerätescan manuell starten und entscheiden, ob unbekannte Apps an Google gesendet werden sollen, um die Erkennung schädlicher Apps zu verbessern.

Anti-Theft

Nach der Anmeldung im Google-Konto sind die Diebstahlschutzfunktionen entweder über die Weboberfläche (android.com/find) oder die eigenständige App "Find My Device", die auf neuen Geräten vorinstalliert ist, zugänglich. Beide Varianten ermöglichen es dem Benutzer, den aktuellen oder zuletzt bekannten Standort des Geräts anzuzeigen, den Alarm auf dem Zielgerät für bis zu 5 Minuten auszulösen und das Gerät mit einer vorgegebenen PIN oder dem konfigurierten Sicherheitsmechanismus (PIN, Muster, Passwort) zu sperren. Der Alarm kann stummgeschaltet und beim Aufwachen des Bildschirms, z. B. durch Drücken der Einschalttaste, ausgeschaltet werden. Optional kann eine Nachricht und/oder eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme definiert werden, die auf dem Sperrbildschirm des Geräts angezeigt wird. Schließlich können alle Daten einschließlich des Google-Kontos dauerhaft vom Gerät entfernt werden.

Anti-Phishing

Google Chrome enthält eine Funktion für sicheres Surfen, die Phishing-Websites im Internet erkennt und den Nutzer daran hindert, sie aufzurufen.

App-Audit

Mit der Einführung von Laufzeitberechtigungen in Android 6.0 erhält der Benutzer mehr Kontrolle über die Berechtigungen, die einzelnen Apps gewährt bzw. entzogen werden. Diese Option ist über "Apps" in den Android-Systemeinstellungen zugänglich.

Auf Geräten mit Android-Version 5.0 oder neuer kann der Benutzer Benutzerprofile erstellen, mit denen der Zugriff auf bestimmte Apps eingeschränkt werden kann. Diese Funktion kann jedoch je nach Gerätehersteller unterschiedlich sein oder gar nicht zur Verfügung stehen.

SMS- und Anrufsperre

Mit der Einführung von Android 4.4 fügte Google seiner Nachrichten- und Telefon-App die Funktion zum Blockieren von Textnachrichten und Anrufen hinzu, um den Nutzer vor Spams und unerwünschten Anrufen zu schützen. Der Nutzer kann entweder einzelne Nummern oder Nummern aus den Kontakten blockieren.

Schlussfolgerung

In den letzten Jahren hat Google die Sicherheit und den Schutz vor Bedrohungen für Geräte mit dem Betriebssystem Android kontinuierlich verbessert. Mit Play Protect wurde ein integrierter Malware-Schutz entwickelt, der das Gerät automatisch im Hintergrund auf Sicherheitslücken überprüft. Neuere und aktuelle Android-Geräte verfügen über sicherheitsrelevante Funktionen wie Diebstahlschutz und sicheres Surfen, und alle Aufgaben der Geräteverwaltung können über das Google-Konto ausgeführt werden.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Lokalisieren / Verfolgen Zeigt den Standort auf Google Maps Karte.
Secure Device Sperrt das Gerät mit einer bestimmten PIN oder der vorkonfigurierten PIN, dem Muster oder dem Passwort. Optional: Zeigt eine Nachricht und/oder eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an.
Erase Device Löst einen Werksreset sofort oder nach dem nächsten Neustart des Geräts aus, wenn es offline ist, und löscht den externen Speicher.
Sichern und Löschen aktivieren Aktiviert den Sperr- und Löschmechanismus.
Kaspersky Lab - Internet Security

Kaspersky Lab

Internet Security
11.17.4

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-icon-greymobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Neben einem Malware-Scanner bietet Kaspersky Internet Security weitere wichtige Sicherheitsfunktionen wie Diebstahlschutz, Anrufblocker, App-Sperre, Datenschutz und Webschutz. Der Benutzer kann entweder mit einer 30-Tage-Testversion beginnen, um alle verfügbaren Funktionen zu testen, oder sofort auf die Pro-Version der App aktualisieren. Zusätzliche Funktionen wie Secure Connection, Safe Kids und Password Manager werden in separaten Apps angeboten.

Kaspersky Lab - Internet Security
Kaspersky Lab - Internet Security
Kaspersky Lab - Internet Security

Handhabung

Beim ersten Start fordert die App die für die Erstkonfiguration notwendigen Berechtigungen an. Nach dem Akzeptieren der EULA wird automatisch ein erster Scan gestartet, wobei der Nutzer die Anwendung auch während der Laufzeit nutzen kann.

Anti-Malware

Die App bietet viele Optionen zum Anpassen des Scanverhaltens. Sie ermöglicht es, entweder alle Dateien oder nur Apps und Archive zu scannen. Der Benutzer kann zwischen drei verschiedenen Scanbereichen wählen, um installierte Apps (Schnellscan), das gesamte Gerät (Vollscan) oder einen ausgewählten Ordner (Ordnerscan) manuell zu scannen. Infizierte Dateien können in die Quarantäne verschoben, gelöscht oder übersprungen werden, oder der Benutzer kann zu einer Aktion aufgefordert werden. Geplante Scans und Datenbank-Updates sind standardmäßig nach den empfohlenen Zeitplänen konfiguriert, können aber an die Wünsche des Benutzers angepasst werden.

Wenn der Echtzeitschutz aktiviert ist, überwacht die App rund um die Uhr im Hintergrund die Dateiaktivitäten und scannt neu installierte Apps vor der ersten Ausführung. Hier kann der Nutzer wählen zwischen dem "Erweiterten" Modus, der alle Aktionen mit Dateien und installierten Apps überwacht, dem "Empfohlenen" Modus, der nur installierte Apps und Installationspakete aus dem Download-Ordner prüft, oder dem kompletten Ausschalten des Echtzeitschutzes. Der Schutz vor Adware und anderen schädlichen Anwendungen ist standardmäßig aktiviert, kann aber vom Benutzer deaktiviert werden.

Anti-Theft

Um diese Funktion ordnungsgemäß nutzen zu können, benötigt die App mehrere Berechtigungen sowie Geräteadministrationsrechte und muss mit einem Geheimcode mit 4-6 Ziffern konfiguriert werden. SMS-Befehle wurden in Version 11.17.4 vollständig entfernt, so dass das Gerät über die Weboberfläche auf My Kaspersky nur. Hier können die Befehle für Sperren & Orten, Alarm, Mugshot und Datenlöschung nur ausgeführt werden, wenn sie zuvor in der App aktiviert wurden. In unserem Test konnte der Alarm nicht ausgelöst werden, wenn die Einstellung "Bitte nicht stören" aktiviert war. Kaspersky Lab hat dieses Problem umgehend behoben. Aufgrund von technischen Einschränkungen in Android 4.4 und höher können Textnachrichten nicht mehr mit dem Befehl "Persönliche Daten löschen" gelöscht werden. Kaspersky Lab hat uns mitgeteilt, dass sie in der Benutzeroberfläche deutlich machen werden, dass das Löschen von Daten auf einer externen SD-Karte in zwei Schritten erfolgt und daher einige Zeit in Anspruch nehmen kann (je nach Größe der Karte). Im ersten Schritt werden die Daten gelöscht, und im zweiten Schritt werden die Daten unwiederbringlich gemacht. Der Benutzer kann eine SIM-Überwachung einrichten, die das Gerät sperrt, wenn die SIM-Karte ausgetauscht oder entfernt wird. Ein Hot Change der SIM ist ebenso abgedeckt wie der Schutz gegen die Deinstallation der App.

Internet-Schutz & Text-Anti-Phishing

Der Internetschutz scannt Websites und blockiert gefährliche Websites, auf die die auf dem Gerät installierte Browser-App zugreift. Google Chrome ist der einzige Browser, der in der App als standardmäßig geschützt angezeigt wird. Das Text-Anti-Phishing-Tool überprüft eingehende Textnachrichten auf Links zu bösartigen und schädlichen Websites, die zum Diebstahl finanzieller/privater Daten führen könnten.

Schutz der Privatsphäre & App-Sperre

Mit dem Schutz der Privatsphäre ist es möglich, sensible Kontaktdaten und den Gesprächsverlauf auszublenden. Dadurch wird die Synchronisierung des Google-Kontos ausgeschaltet, während der Datenschutz aktiv ist. Die Komponente App Lock schützt Apps vor unberechtigtem Zugriff. Um eine geschützte App zu entsperren, muss der zuvor konfigurierte Geheimcode eingegeben werden.

Anruf- und Textfilter

Dieses Tool blockiert unerwünschte eingehende Anrufe. Die App weist deutlich darauf hin, dass die Blockierung von Textnachrichten nicht für Geräte mit Android-Version 4.4 oder höher funktioniert. Der Benutzer kann entsprechende Whitelists und Blacklists von blockierten und erlaubten Telefonnummern erstellen, indem er Telefonnummern manuell eingibt oder aus den Anruf-/SMS-Protokollen importiert.

Schlussfolgerung

Das Produkt von Kaspersky Lab bietet eine große Vielfalt an Funktionen für die mobile Sicherheit in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche. Eine kurze und hilfreiche Erklärung wird bei der ersten Verwendung jeder Funktion gegeben und lässt keine Frage unbeantwortet. Dieses Produkt wird Nutzern empfohlen, die es gerne einfach haben und trotzdem effektiv geschützt sein wollen.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Lock & Locate Sperrt das Gerät, zeigt den Standort auf Google Maps Karte und sendet den Standort in einer E-Mail.
Mugshot Sperrt das Gerät und nimmt mehrere Bilder mit der Frontkamera auf.
Alarm Sperrt das Gerät und löst einen Alarm aus.
Persönliche Daten löschen Entfernt Kontakte, Anrufprotokolle, Kalendereinträge und Dateien auf dem internen und externen Speicher. Die Synchronisierung für das Google-Konto ist ausgeschaltet.
Alle Daten löschen Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Daten ausblenden Blendet Kontakte aus, die im Datenschutz als sensibel eingestuft sind.
Zusätzliche Features
SIM Watch Sperrt das Gerät, wenn die SIM-Karte entfernt oder ausgetauscht wird. Sendet eine Textnachricht mit der neuen Telefonnummer an eine in den Anti-Diebstahl-Einstellungen angegebene alternative Telefonnummer.
Uninstall Protection Sperrt das Gerät, wenn der App die Geräteadministratorrechte entzogen werden.
McAfee - Mobile Security

McAfee

Mobile Security
5.0.0

mobile-backup-iconmobile-antispam-iconmobile-appaudit-iconmobile-safebrowsing-iconmobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

McAfee hat eine brandneue Version seiner App "Mobile Security" veröffentlicht, die zahlreiche optische und funktionale Verbesserungen enthält. Sie ist nach wie vor in einer kostenlosen und einer Premium-Version (mit 30-tägiger kostenloser Testphase) erhältlich und bietet eine umfangreiche Auswahl an Komponenten für Malware-Schutz, Diebstahlschutz, Kontrolle der Privatsphäre und Web-Sicherheit sowie zusätzliche Tools für Energie-/Speichermanagement und Backups. Wir empfehlen dringend, ein McAfee-Konto einzurichten, um das volle Potenzial aller Sicherheits- und Datenschutzfunktionen nutzen zu können. Ein Upgrade auf die Premium-Version entfernt die Werbung, ermöglicht auch die Sicherung von Fotos und Videos und den Zugriff auf den Premium-Telefon-Support von McAfee rund um die Uhr.

McAfee - Mobile Security
McAfee - Mobile Security
McAfee - Mobile Security

Handhabung

Nach dem Akzeptieren der EULA und einer ersten Konfiguration wird der Benutzer aufgefordert, der App alle erforderlichen Berechtigungen zur Änderung und Überwachung des Geräts zu erteilen. Der Benutzer kann dann entweder mit der kostenlosen und werbeunterstützten Version fortfahren oder über sein McAfee-Konto sofort auf die Premium-Version upgraden. Der Hauptbildschirm hat seit dem letzten Test ein schönes optisches Update erhalten und zeigt die wichtigsten Funktionen.

Anti-Malware

Benutzer können entweder nur Apps scannen oder einen tieferen Scan von Apps, Nachrichten und internen Dateien mit vordefinierten Einstellungen starten. Die Scan-Einstellungen können so angepasst werden, dass Echtzeit-Scans und automatische Updates umgeschaltet und geplant werden können.

Außerdem kann der Benutzer entscheiden, ob alle Apps, potenziell unerwünschten Programme, Text- und Multimedia-Nachrichten sowie Dateien im internen und externen Speicher gescannt werden sollen. Die App kann den Nutzer auch warnen, wenn bösartige Apps installiert oder bösartige Dateien auf die SD-Karte übertragen werden.

Anti-Theft

Zur Nutzung dieser Funktion sind ein McAfee-Konto und alle erforderlichen Berechtigungen für das Gerät erforderlich. Anti-Diebstahl-Befehle wie "Locate", "Lock", "Alarm" und "Wipe" können ausschließlich über die Web-Oberfläche gesendet werden. SMS-Befehle wurden vollständig entfernt. Der Alarm kann durch Drücken der Display-Taste oder der Lautstärketaste auf dem Gerät stummgeschaltet und ausgeschaltet werden.

Die Weboberfläche ist im Wesentlichen in zwei Teile unterteilt, was sie etwas verwirrend macht. "Gerät finden" verfügt über eine moderne Webansicht, die eine Karte und Befehle zur Diebstahlsicherung bietet, so dass der Benutzer sofort Maßnahmen ergreifen kann, wenn ein Gerät verloren geht oder gestohlen wird. "Mein Gerät" und "Meine Daten" haben auch eine ältere Seite, die die grundlegenden Anti-Diebstahl-Befehle, weitere Optionen zum Löschen und Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen sowie den Zugriff auf die Sicherungsdaten unterstützt.

Die Funktion "Sichern und Löschen" soll offensichtlich Daten sichern und dann vom Gerät löschen. Der Benutzer kann entscheiden, welche Aktion durchgeführt werden soll, wenn die Sicherung aufgrund eines Verlusts der Netzwerkverbindung fehlschlägt. Ein separates Backup von Textnachrichten wird zwar unterstützt, aber nicht in Kombination mit dem Löschen, was wir etwas seltsam finden. Sowohl die App als auch die Weboberfläche geben an, dass die Löschfunktion Daten wie Kontakte, Anrufprotokolle und Mediendateien von einer SD-Karte oder Speicherkarte entfernt. Letzteres finden wir jedoch irreführend und schlagen McAfee dringend vor, diese Formulierung zu verbessern, da die Löschfunktion nur interne Halterungen/telefoninternen Speicher unterstützt.

Sicheres Netz

Die Komponente Safe Web zeigt eine Liste der unterstützten Browser an, für die der Benutzer den Schutz vor gefährlichen Websites aktivieren/deaktivieren kann.

Datenschutz

Die App enthält mehrere Funktionen zum Schutz der Privatsphäre. Der Privacy Check bewertet Apps danach, auf wie viele persönliche Informationen sie zugreifen und zeigt Details dazu an. Die App-Sperrfunktion sperrt bestimmte Apps mit einer vordefinierten 6-stelligen PIN. Durch Aktivieren des Kindermodus kann der Nutzer Apps auswählen, die für das vordefinierte, eingeschränkte Kinderprofil zugänglich sein sollen. Die Anrufsperre verwaltet Listen mit erlaubten/gesperrten eingehenden und ausgehenden Anrufen. Das Blockieren eingehender Anrufe funktionierte jedoch auch mit der Option "Alle Filter blockieren" nicht. McAfee untersucht dieses Problem derzeit.

Leistung & Sicherung

Es sind Tools zur Verbesserung der Leistung des Geräts enthalten, z. B. Storage Cleaner zum Entfernen von Junk-/Temporärdateien, ein Memory Booster, der den Arbeitsspeicher entlastet, ein Battery Booster, der die Akkulaufzeit durch Ausschalten von Geräteeinstellungen (z. B. WLAN, automatische Synchronisierung, Bildschirm-Timeout) verlängert, und ein Überwachungstool zur Verfolgung der mobilen Datennutzung von Apps. Die App kann private Daten (Textnachrichten, Anrufprotokolle und Kontakte) in der Cloud speichern und diese Daten wiederherstellen. Es ist möglich, automatische Backups zu aktivieren oder sich benachrichtigen zu lassen, wenn es einen neuen Kontakt oder eine neue Nachricht gibt, die gesichert werden müssen. In der Premium-Version ist es auch möglich, Mediendateien zu sichern.

Schlussfolgerung

Das Sicherheitsprodukt von McAfee ist weitgehend gut durchdacht und mit einer umfassenden Diebstahlschutzkomponente sowie zusätzlichen Funktionen zur Optimierung der Geräteleistung und zur Datensicherung ausgestattet. Alle angebotenen Diebstahlschutzfunktionen funktionieren wie vorgesehen, und die Benutzer können in einem Arbeitsgang ein Backup erstellen und löschen. Die Weboberfläche, die nach wie vor in zwei separate Seiten aufgeteilt ist, bleibt unserer Meinung nach kontraintuitiv.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Locate Zeigt den Standort auf Google Maps Karte.
Lock Sperrt das Gerät mit oder ohne Alarm.
Thief Cam Gibt einen Alarm aus, zeigt eine Popup-Meldung an und macht einen Schnappschuss des Diebes.
I lost my device Löst Sperre, Ortung und Diebeskamera aus; wenn das Telefon auf eine verloren Zustand, die zusätzlichen Funktionen Spur, Backup, wischen und zurücksetzen verwendet werden können.
Track Verfolgt das Telefon eine oder sechs Stunden lang ununterbrochen.
Backup Sichert persönliche Daten. Die Sicherung von Mediendateien ist nur in der App möglich.
Wipe Löscht Kontakte, Fotos, Videos, Anrufprotokolle und Dateien auf dem internen Speicher.
Reset Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Zusätzliche Features
SIM Change Protection Sperrt das Gerät und benachrichtigt den Benutzer per E-Mail, wenn die SIM-Karte gewechselt wird.
Uninstall Protection Sperrt das Gerät, wenn der App die Geräteadministratorrechte entzogen werden.
Kamera einfangen Macht einen automatischen Schnappschuss, wenn die falschen Anmeldedaten für den Android- oder McAfee-Sperrbildschirm eingegeben werden.
Tencent - WeSecure

Tencent

WeSecure
1.4.0

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-icon-greymobile-safebrowsing-icon-greymobile-antitheft-icon-greymobile-antimalware-icon

Einführung

WeSecure von Tencent ist eine einfach zu bedienende Anwendung, die kostenlos, aber werbefrei ist. Zu den Hauptfunktionen gehören ein Virenscanner und eine automatische Telefonnummernblockierung. Zusätzliche Funktionen wie Safe Browse und Data Backup werden über externe Tools angeboten.

Tencent - WeSecure
Tencent - WeSecure
Tencent - WeSecure

Handhabung

Beim erstmaligen Öffnen der Anwendung wird der Nutzer aufgefordert, den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zuzustimmen. Wenn der Benutzer alles akzeptiert, gelangt er zum Hauptbildschirm. Hier werden der Schutzstatus des Geräts und die Versionsnummer angezeigt.

Virus Scan

Beim Scannen des Geräts hat der Benutzer die Wahl zwischen einem "Quick Scan", bei dem nur installierte Anwendungen gescannt werden, und einem "Full Scan", der alle anderen Dateien einschließt. In beiden Fällen werden sowohl der interne Gerätespeicher als auch externe Speichermedien gescannt. Updates der Virendatenbank werden automatisch im Hintergrund durchgeführt.

Telefon abhören

Mit dieser Funktion wird versucht, betrügerische oder belästigende Anrufe automatisch zu blockieren. Das Regelwerk, mit dem dies geschieht, basiert auf chinesischen Telefonnummern und lässt keine weiteren Anpassungen zu.

Sicheres Surfen & Datensicherung

Das Safe Browse-Tool muss von einer Drittanbieterquelle heruntergeladen werden, so dass der Benutzer die Installation aus allen unbekannten Quellen manuell aktivieren muss. Außerdem benötigt es die Erlaubnis, auf den Speicher und den Standort des Telefons zuzugreifen und unterstützt nur die chinesische Sprache.

Das Tool zur Datensicherung muss ebenfalls separat heruntergeladen werden. Es erfordert den Zugriff auf Systemeinstellungen, Kamera, Standort, Telefon, SMS und Speicher. Nach der Einrichtung ermöglicht es dem Benutzer, Kontakte, Textnachrichten und Anrufprotokolle in der Cloud zu sichern.

Schlussfolgerung

Tencent WeSecure ist eine kostenlose und unkomplizierte Anti-Malware-Lösung, die durch das Herunterladen zusätzlicher Tools leicht erweitert werden kann. Es bietet zwar keine Diebstahlschutzfunktionen, aber die Nutzer können sich auf die integrierten Diebstahlschutzfunktionen von Android verlassen.

Trend Micro - Mobile Security

Trend Micro

Mobile Security
9.5.2

mobile-backup-icon-greymobile-antispam-iconmobile-appaudit-icon-greymobile-safebrowsing-icon-greymobile-antitheft-iconmobile-antimalware-icon

Einführung

Die App von Trend Micro gibt es in einer kostenlosen und einer Pro-Version. Erstere bietet Malware-Schutz, Systemoptimierung und Tools zum Schutz der Privatsphäre in sozialen Medien, während letztere eine breite Palette zusätzlicher Sicherheitsfunktionen bietet, darunter Diebstahlschutz, App-Sperre und einen Anrufblocker. Die Pro-Version kann 14 Tage lang kostenlos getestet werden, danach ist ein monatliches oder jährliches Abonnement erforderlich.

Trend Micro - Mobile Security
Trend Micro - Mobile Security
Trend Micro - Mobile Security

Handhabung

Nach der Installation wird der Nutzer aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung zu akzeptieren. Die App bittet dann um die Erlaubnis, Daten über installierte Apps und blockierte Websites zu sammeln, um ihren Service zu verbessern. Anschließend wird der Benutzer zum Startbildschirm der App weitergeleitet, wo er sich entweder bei einem bestehenden Trend Micro Konto anmelden oder ein neues Konto erstellen kann. Von diesem Bildschirm aus sind alle Funktionen leicht zugänglich.

Sicherheitsscan

Der erste Scan wird unmittelbar nach dem Öffnen der App im Hintergrund gestartet. Es stehen drei verschiedene Scan-Einstellungen zur Verfügung, die den Grad der Bedrohung bestimmen, über den der Benutzer benachrichtigt wird: hoch, mittel oder niedrig. Standardmäßig werden nur installierte Apps gescannt, aber es gibt eine Option, um auch alle anderen Dateien einzubeziehen.

Weitere Optionen wie Echtzeit-Scans, Scans vor der Installation von Apps, die von Google Play heruntergeladen wurden, sowie Scans von externem Speicher können vom Benutzer ausgewählt werden. Updates und Scans werden automatisch durchgeführt, können aber auch für eine tägliche, wöchentliche oder monatliche Ausführung geplant werden. Zusätzlich zum Malware-Scan werden auch die Konfiguration und die Einstellungen des Geräts auf mögliche Schwachstellen überprüft.

Schutz vor verlorenen Geräten

Dieses Tool bietet Diebstahlschutzfunktionen für das Gerät. Es arbeitet in Verbindung mit einer Weboberfläche, die über das Trend Micro Konto des Benutzers zugänglich ist und von der aus Fernbefehle an das geschützte Gerät gesendet werden können. Außerdem kann das Telefon beim Wechsel oder Entfernen der SIM-Karte automatisch gesperrt werden, nach einer bestimmten Anzahl erfolgloser Entsperrungsversuche wird ein Foto mit der Frontkamera aufgenommen, und zur Deinstallation der App ist ein Passwort erforderlich.

Die Funktion Partial Remote Wipe (Teilweise Fernlöschung) funktionierte nicht vollständig wie in der Weboberfläche beschrieben. Der Inhalt der SD-Karte blieb während unserer Tests intakt. Trend Micro teilte uns mit, dass die Funktion "Partial Remote Wipe" in einem der nächsten App-Updates entfernt wird. Die Durchführung eines vollständigen Remote-Löschvorgangs löschte den externen Speicher jedoch wie erwartet.

Netzwerk- und Messenger-Schutz

Die Funktion "Sicheres Surfen" überwacht besuchte URLs und blockiert bösartige oder betrügerische Websites, wobei die Schutzeinstellungen entweder als hoch, normal oder niedrig konfiguriert werden können. Der Benutzer kann auch eine Blacklist und eine Whitelist von Websites einrichten, die immer blockiert bzw. zugelassen werden sollen. Eine Wi-Fi-Scan-Funktion ermöglicht die Überprüfung des aktuell verbundenen Netzwerks auf Schwachstellen und Risiken.

Die Funktion "Sicheres Surfen" kann auch auf Textnachrichten ausgeweitet werden, wobei der Inhalt der Nachricht auf gefährliche URLs gescannt wird. Diese Funktion teilt die Einstellungen der Netzwerkschutzfunktionen und unterstützt derzeit die folgenden Messenger-Apps: Messages, WhatsApp, LINE, Messenger.

Parental Controls

Die Kindersicherung ermöglicht das selektive Sperren von Apps entweder mit einer PIN, einem Muster oder dem Kennwort des Trend Micro Kontos. Darüber hinaus blockiert ein Website-Filter für Kinder ungeeignete Seiten. Der Filter kann so konfiguriert werden, dass er Websites für Kinder, Jugendliche oder Teenager sperrt, und ermöglicht das Einrichten einer Black- und einer Whitelist von Websites.

Sperrung von Anrufen

Diese Komponente ermöglicht es, eingehende Anrufe nach einer von drei Regeln zu blockieren: nur Anrufer auf der schwarzen Liste zu blockieren, nur zugelassene Anrufer zuzulassen oder zugelassene und anonyme Anrufer zuzulassen. Blockierte Anrufe können entweder abgewiesen oder für die Dauer der Blockierung stummgeschaltet werden.

Zusätzliche Features

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen enthält die App einen Systemtuner zur Optimierung der Telefonleistung, eine Komponente zum Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken, die die Facebook-Einstellungen auf mögliche Probleme mit der Privatsphäre überprüft, sowie einen App-Manager, der das Entfernen und Deaktivieren von Apps ermöglicht, um Ressourcen zu sparen.

Schlussfolgerung

Trend Micro Mobile Security verfügt über eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen, die zum Schutz und zur Verwaltung des Geräts beitragen. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und nicht mit Funktionen überladen, und die Weboberfläche bietet alle notwendigen Anti-Diebstahl-Befehle.

Anti-Theft Details
Befehle Web
Lokalisieren / Verfolgen Zeigt den Standort auf Bing-Karten Karte.
Lock Sperrt das Gerät, bis entweder das Trend Micro Kennwort oder ein einmaliger Entsperrschlüssel von der Webschnittstelle eingegeben wird.
Vollständige Fernwischung Führt einen Werksreset durch und löscht den externen Speicher.
Alarm Es ertönt ein Alarm vom Gerät, der stumm geschaltet werden kann.
Standort auf Facebook teilen Erzeugt einen Beitrag mit einem Link.
Reset Zwingt alle Anwendungen zu stoppen oder setzt das Passwort für den Sperrbildschirm zurück.
Zusätzliche Features
SIM Change Protection Sperrt das Gerät, wenn die SIM-Karte gewechselt oder entfernt wird; das Gerät wird automatisch entsperrt, wenn die Original-SIM-Karte wieder eingesetzt wird.
Uninstall Protection Sperrt das Gerät bei Deinstallation; Teil der Komponente Kindersicherung.

Feature-Liste

Feature List
Feature-Liste

In diesem Mobile Security Review erreichte Award-Levels

APPROVED
AlibabaAPPROVED
AvastNOT APPROVED
AVGNOT APPROVED
AviraAPPROVED
BitdefenderAPPROVED
F-SecureAPPROVED
G DataAPPROVED
GoogleNOT APPROVED
KasperskyAPPROVED
McAfeeAPPROVED
TencentAPPROVED
Trend MicroAPPROVED

Anmerkungen

Das perfekte mobile Sicherheitsprodukt gibt es noch nicht. Wie z.B. bei Windows-Produkten empfehlen wir, eine kurze Liste zu erstellen, nachdem Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte in unserem Test gelesen haben. Von jedem Produktkandidaten kann dann eine kostenlose Testversion installiert und einige Tage lang getestet werden, was die Entscheidung erleichtern sollte. Vor allem bei Android-Sicherheitsprodukten werden ständig neue Versionen mit Verbesserungen und neuen Funktionen veröffentlicht.

Wie dieser Bericht zeigt, haben wir bei einigen der getesteten Produkte ein gewisses Maß an Fehlfunktionen festgestellt. Die Hersteller der betroffenen Produkte haben diese Probleme ernst genommen und arbeiten bereits an Lösungen. Neun der diesjährigen Teilnehmer qualifizieren sich für unsere Auszeichnung "Approved Mobile Product", indem sie zuverlässige und effektive Kernfunktionen und einen soliden Schutz vor Malware bieten.

Alibaba Security ist ein kostenloses Anti-Malware-Produkt, das nur in chinesischer Sprache verfügbar ist. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf Sicherheit und Zahlungsschutz für Nutzer mit einem Taobao-Konto.
Avast Mobile Security and Antivirus bietet ausgereifte Funktionen für fast jeden Anwendungsfall. Leider verfehlte es aufgrund eines Fehlers knapp das für die Zertifizierung erforderliche Mindestmaß an Malware-Schutz.
AVG AntiVirus bietet vollen Zugriff auf eine breite Palette von Sicherheits- und Geräteanpassungsfunktionen. Aufgrund eines Fehlers verpasste es jedoch leider knapp die Malware-Schutzstufe für die Zertifizierung.
Avira Antivirus Security ist eine ausgereifte App mit Malware-Erkennung, einer Anti-Diebstahl-Komponente mit In-App-SMS-Befehlen und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen.
Bitdefender Mobile Security and Antivirus ist ein benutzerfreundliches Produkt, das Schutz vor Malware sowie eine einwandfrei funktionierende Diebstahlschutzfunktion bietet, mit der Sie das Gerät über SMS oder die Webschnittstelle steuern können.
F-Secure SAFE ist eine Anti-Malware-Lösung für mehrere Geräte, einschließlich Android-Smartphones. Sie enthält einen Malware-Scanner sowie grundlegende Anti-Diebstahl- und Kindersicherungsfunktionen.
G Data Mobile Internet Security ist eine solide Anti-Malware-App für Android mit Schutz vor Malware sowie Anti-Diebstahl-Befehlen, die per SMS oder über die Weboberfläche gesendet werden, und einer umfangreichen Kindersicherungsfunktion.
Google stattet alle neueren Android-Geräte mit integrierten Diebstahlschutzfunktionen und einem Malware-Scanner aus, der jedoch noch keinen wirksamen Schutz bietet.
Kaspersky Internet Security ist eine umfassende App für mobile Sicherheit mit einer Vielzahl von Funktionen für die mobile Sicherheit, einschließlich Anti-Malware und Anti-Diebstahl, die in einer sauberen und benutzerfreundlichen Oberfläche präsentiert werden.
McAfee Mobile Security wurde komplett überarbeitet und bietet ein hervorragendes Sicherheitsprodukt mit Malware-Erkennung und einer umfassenden Anti-Diebstahl-Komponente.
Tencent WeSecure ist eine kostenlose, einfache und unkomplizierte Anti-Malware-Anwendung, die keine Diebstahlschutzfunktionen bietet, aber mit anderen nützlichen Tools erweitert werden kann.
Trend Micro Mobile Security ist eine umfassende App, die Schutz vor Malware, ein Anti-Diebstahl-Modul und zusätzliche, hilfreiche Funktionen zur Verwaltung des Geräts bietet.

Copyright und Haftungsausschluss

Diese Veröffentlichung ist Copyright © 2018 von AV-Comparatives ®. Jegliche Verwendung der Ergebnisse, etc. im Ganzen oder in Teilen, ist NUR nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Geschäftsführung von AV-Comparatives vor einer Veröffentlichung erlaubt. AV-Comparatives und seine Tester können nicht für Schäden oder Verluste haftbar gemacht werden, die sich aus der Verwendung der in diesem Dokument enthaltenen Informationen ergeben könnten. Wir bemühen uns mit aller Sorgfalt um die Richtigkeit der Basisdaten, eine Haftung für die Richtigkeit der Testergebnisse kann jedoch von keinem Vertreter von AV-Comparatives übernommen werden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck der zu einem bestimmten Zeitpunkt bereitgestellten Informationen/Inhalte. Niemand, der an der Erstellung, Produktion oder Lieferung von Testergebnissen beteiligt ist, haftet für indirekte, besondere oder Folgeschäden oder entgangenen Gewinn, die sich aus der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung der auf der Website angebotenen Dienste, Testdokumente oder damit zusammenhängenden Daten ergeben oder damit zusammenhängen.

Für weitere Informationen über AV-Comparatives und die Testmethoden besuchen Sie bitte unsere Website.

AV-Comparatives
(August 2018)