Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich durch die weitere Nutzung dieser Website mit den Bedingungen unserer Politik zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes .
Einige unserer Partnerdienste befinden sich in den USA. Nach Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs existiert derzeit in den USA kein angemessener Datenschutz. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden kontrolliert und überwacht werden. Dagegen können Sie keine wirksamen Rechtsmittel vorbringen.
Akzeptieren

Die virtuelle Konferenz AVAR 2021 findet am 2. und 3. Dezember statt.

AV-Comparatives unterstützt erneut die AVAR-Security-Konferenz. AVAR 2021 Virtual ist die 24. Ausgabe der internationalen Konferenz von AVAR. Die Veranstaltung findet am 2. und 3. Dezember statt, und die Anmeldung ist kostenlos.

Auf dem Programm der zweitägigen Live-Veranstaltungen stehen Präsentationen zu den wichtigsten Cybersecurity-Themen des Jahres. Zu den Themen von Tag 1 gehören: Malware, die auf macOS auf Arm-Prozessoren abzielt; moderne Rootkits; Cybersecurity für Benutzer praktisch machen; Verwendung von SDKs von Drittanbietern zur Erkennung von Android-Malware. Einige der Themen von Tag 2 sind: Android-Malware und Techniken zur Umgehung von Sandboxen; Mac-Malware und Zero-Day-Bedrohungen; Aufdeckung der Hacker, die hinter den Angriffen auf die iranischen Eisenbahnen stecken.

Darüber hinaus kann eine Reihe weiterer Präsentationen während der Konferenz auf Abruf gestreamt werden. Dazu gehören: die Verwendung von Excel-Makros zur Verbreitung von Malware; Techniken zur Umgehung von Sandboxen; die Jagd auf Android-Stalkerware; die Entwicklung von Linux-Ransomware; der Aufstieg von Informationsdieben. Das vollständige Konferenzprogramm finden Sie unter wenden.

Virtuelle Treffen mit AV-Comparatives können während der Konferenz vereinbart werden. Teilnehmer, die dies wünschen, können das Labor unter dem Formular auf der Website.